Haus "Simon" eröffnet

Sieben Kinder und zwei Jugendliche leben im Haus "Simon" in Elben, der neuen Außenwohngruppe des Olper Josefshauses.

Mit dem Haus eröffnete das Josefshaus die zehnte Außenwohngruppe. In dem rund 300 Quadratmeter großen Gebäude befindet sich die erste Wohngruppe dieser Art in der Gemeinde Wenden. Sieben Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren werden im Haus "Simon" unter der Leitung von Tanja Bauer, drei Erzieherinnen, einem Motopäden, einer Musiktherapeutin und einer Hauswirtschafterin betreut. "Den Jugendlichen geben wir mit diesem Angebot wichtige Hilfestellungen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Für die Kinder, die aufgrund familiärer Umstände nicht in ihrer häuslichen Umgebung bleiben können, bietet das Haus ,Simon' ein Wohnumfeld ähnlich dem von Familien", erklärt Magdalena Knäbe, Leiterin des Josefshauses.

Kinder bleiben heute durchschnittlich eineinhalb Jahre in den Außenwohngruppen, bevor sie wieder zu ihren Familien zurückkehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare