Kreisimkerverband verleiht Urkunden an Honigexperten

Goldener Honig im Kreis Olpe

+
Zahlreiche Imker im Kreis Olpe konnten sich über Gold-, Silber- und Bronzemedaillen für ihre Honig freuen.

Oberveischede. Die Bienen und ihre Imker im Kreis Olpe waren auch im Jahr 2015 fleißig und produzierten gutes flüssiges Gold: Anfang September nahm der Kreisimkerverband Olpe an der 13. Honigbewertung des Imkerverbandes Westfalen- Lippe teil. Gestern Abend prämierte der Olper Verband 53 heimische Imker mit zahlreichen Gold-, Silber- und Bronzeauszeichnungen im Landhotel Sangermann, Oberveischede.  

Margaretha Cordes, Vorsitzende des Imkerverbands Olpe, begrüßte die rund 50 Anwesenden zur Versammlung. Insgesamt prüfte der Imkerverband Westfalen-Lippe in der Landwirtschaftskammer Münster 1211 Honigproben, 103 davon stammen von den 62 Imkern aus dem Kreis Olpe. "Penible Genauigkeit spielt dabei eine besonders wichtige Rolle", erklärte Margaretha Cordes. Von Füllgewicht und Wassergehalt über Sauberkeit bis hin zum Geschmack und Aufmachung des Glases- das Produkt wird auf verschiedenste Kriterien geprüft und ausgewertet. Die Ertragsprodukte werden in „Frühtracht“, „Sommertracht kandiert“ und „Sommertracht flüssig“ eingeteilt und anonym vorgestellt. Von 103 abgegeben Proben aus dem Kreis Olpe wurden 83 von 53 Imkern ausgezeichnet, dabei wurden 50 Honige mit Gold, 28 Honige mit Silber und 5 Honige mit Bronze prämiert. Lediglich 20 Proben hielten der Auswertung durch das Gremium nicht stand und gingen leer aus: „ Das entspricht 19,4 Prozent, daran müssen wir noch arbeiten“, betonte die Vorsitzende des Imkerverbandes Olpe. Bei den 20 nicht prämierten Honigproben stellte das Gremium Fehler wie Untergewicht der Füllmenge, verschmutze und beschädigte Gläser und lose Deckel fest. Eine erfolgreichste Bilanz konnte der Imkerverein Altenhundem verzeichnen, der bereits zum vierten Mal den Landeswanderpokal als „bester Verein“ erhielt. Den Preis für die höchste Teilnehmerzahl nahm der Kreisimkerverein Olpe entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare