Für den Umgang mit der Natur

„Honig-Räuber“ der LWL Förderschule erhalten Spende in Höhe von 500 Euro

Geschäftsstellenleiter Leonardo Di Bella (l.) in Olpe freute sich, den symbolischen Scheck über 500 Euro an die motivierten Schüler sowie an die betreuenden Lehrer Oliver Langkamp (2.v.r.) und Sina Chojetzki (3.v.l.) für die Schüler-Firma zu übergeben.

Olpe. Mit einer Spende von 500 Euro zur Anschaffung neuer Imkerei-Shirts unterstützte die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden den Verein der Freunde und Förderer hörgeschädigter Kinder und Jugendlicher Südwestfalen von der LWL Förderschule für Hören und Kommunikation in Olpe. Außerdem sollen neue Bienenvölker angeschafft werden.

Bereits im Jahr 2013 wurde die Schul-Imkerei „Honig-Räuber“ von Lehrer Oliver Langkamp ins Leben gerufen, um die Kinder für den Umgang mit der Natur und Umwelt zu sensibilisieren. Die Schüler erlernen in der AG die praktischen Tätigkeiten eines Imkers und kümmern sich eigenständig um die Bienenvölker. 

Ziel dieses Projektes ist es insbesondere, den Schülern soziale Kompetenzen zu vermitteln, die in ihrem späteren Berufsleben immer mehr gefragt sein werden, wie zum Beispiel Teamfähigkeit oder Selbstständigkeit. 

Außerdem übernehmen sie einzelne Tätigkeiten in der Schüler-Firma, die im Aufgabenbereich des Marketings, der Finanzen oder auch im Einkauf liegen. 

Die Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden freut sich, dass wieder Menschen vor Ort von Spendengeldern aus dem Kontingent der Sparlotterie der Sparkassen profitieren. Denn 25 Prozent des Lotterieeinsatzes fließen für gemeinnützige oder mildtätige Verwendung als sogenannter Zweckertrag der Region wieder zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare