Olper Allgemeinmediziner gewinnt 6000 Euro bei TV-Quiz

„Ich dachte, ich bin im Film“

Das Fernsehteam mit Moderator Amiaz Habtu und dem glücklichen Gewinner Gerd Reichenbach (vorne rechts).

„Zufälle sind unvorhergesehene Ereignisse, die einen Sinn haben.“, wusste schon der altgriechische Philosoph Diogenes von Sinope. Dr. Gerd Reichenbach staunte nicht schlecht: Ein Blick aus dem Fenster brachte ihm stolze 6000 Euro.

Als er am vergangenen Dienstagnachmittag das Behandlungszimmer in seiner Praxis betritt, macht ihn sein Patient auf den Tumult auf dem Kurkölner Platz aufmerksam. „Ich bin dann ans Fenster und habe runtergeschaut.“, so Reichenbach „Da waren Kameras und der Moderator fragte mich, ob ich nicht Lust hätte an einem Quiz teilzunehmen. Ich könnte 3000 Euro gewinnen. Erst wollte ich nicht. Dann meinte er, ich könnte das Geld auch spenden- und da hat es klick gemacht und ich habe direkt an die Bongaschule gedacht.“

Also kam das Fernsehteam in seine Praxis. „Ich habe sie erstmal ins Wartezimmer geschoben, ich hatte ja noch zwei Patienten“, lacht er.

Anschließend erklärt ihm Moderator Amiaz Habtu die Spielregeln der VOX-Show „Wer weiß es, wer weiß es nicht?“, die um 14 Uhr gesendet wird. Ahnungslose Passanten werden auf der Straße angesprochen. Der Kandidat bekommt maximal fünf Fragen gestellt. Er selbst braucht kein Fachwissen, denn er muss in jeder Spielrunde einen Passanten finden, der für ihn die passende Antwort liefert. Vorsicht: Jede zweite Frage muss jemand gefunden werden, der die Antwort nicht weißt.

Die erste Frage lautete: „An welche Schlange denken Sie, wenn Sie einen langen Schal einer Frau sehen?“- Mitsamt Kameras im Schlepptau ging es raus auf die Straße. „Unten stand kein Mensch“, so Reichenbach. Nachdem zwei Frauen fluchtartig in ihr Auto stiegen, sah der Allgemeinmediziner auf der anderen Straßenseite eine Patientin mit Hund. Sie gab die richtige Antwort. Die erste Runde war geschafft. Die nächste Frage (Für welchen Geheimdienst arbeitet James Bond 007?“) musste falsch beantwortet werden. Auch da half ein Patient mit der falschen Antwort.

Geld für richtige Wasserversorgung

Vorm „Goldenen Löwen“ hörte Reichenbach auf sein Bauchgefühl und ließ eine weitere Patientin antworten. Diese kannte das Fernseh-Quiz und erkundigte sich: „Soll ich jetzt richtig oder falsch antwortet?“ Doch die Spielemacher und das Team hielten sich strikt an die Spielregeln. Die Frau beantwortete die Frage falsch. Auch die folgenden Fragen („Was bedeutet Grexit?“ und „Was ist ein Chronometer?“) konnten entsprechende passend beantwortet werden- alle Antworten kamen von Patienten. „Scheinbar waren nur Patienten unterwegs“, lächelt Dr. Reichenbach. Zwischen den Fragen erzählte er, für welchen guten Zweck das Geld geplant sei: Die Bongaschule in Südafrika, für die er sich seit Jahren einsetzt. Vor der vierten Frage klingelte das Telefon. „Der Chef von VOX rief an und sagte, dass er die Spende auf 6000 Euro verdoppelt“, so Reichenbach. Nach der vierten Frage hatte er 1000 Euro gewonnen. Nun lag es an ihm: Riskiert er das Geld für einen möglichen Gewinn von 6000 Euro? Er ging auf volles Risiko.

Für den Gewinn fehlte nur eine letzte Frage: „Wer war der Gegner von Muhammad Ali beim legendären Boxkampf 1974?“-„Im Klumpen habe ich einen früheren Lauffreund gefunden. Der wusste es: George Foreman.“, erzählte Reichenbach. Und schon bekam der glückliche Olper Allgemeinmediziner seinen Gewinn: „Sie haben mir direkt sechs Bündel mit jeweils 1000 Euro in die Hand gedrückt.“

Von dem Geld wird für die Bongaschule ein Brunnen für eine richtige Wasserversorgung gebaut. „Ich dachte, ich bin in einem Film.“, lachte Reichenbach, der sein Glück kaum fassen kann.Wann die VOX-Sendung ausgestrahlt wird, wird noch bekannt gegeben. (Von Jacqueline Sondermann, j.sondermann@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare