„Es gibt einfach immer was, das fehlt.“

Ihre Hilfe ist gefragt: Kurier-Weihnachtsaktion für das Tierheim Olpe

Im vergangenen Jahr hatten Redakteur Christian Weber (li.) und Medienberater Tobias Homrighausen alle Hände voll zu tun, bis die Geschenke in den Lieferwagen geladen waren.

Olpe – Im vergangenen Jahr stapelten sich in den Kurier-Geschäftsstellen die Geschenke für das Tierheim Olpe – „das ist wirklich wie Weihnachten“, freute sich Roswitha Blum, Kassiererin des Tierschutzvereins für den Kreis Olpe bei der Übergabe.

Zahlreiche Dosen und Säcke mit Hundefutter, warme Decken, Spielzeug, Besen, Schrubber, Spezialfutter für Katzen und Waschmittel sowie Geldspenden in Höhe von mehr als 6000 Euro: Das war das tolle Ergebnis der SauerlandKurier-Weihnachtsaktion für das Olper Tierheim 2018. 

Damit die Freude im Tierheim Olpe bei Menschen und Fellnasen auch 2019 wieder groß ist, sind Sie gefragt: Noch bis Montag, 16. Dezember, können Sie Geschenke für die Tiere, die ein neues Zuhause suchen – gerne auch weihnachtlich verpackt – in den Geschäftsstellen des SauerlandKuriers in Olpe, Löherweg 13, und Grevenbrück, Kölner Straße 18, abgeben. 

Denn Hilfe kann das Team im Tierheim immer gebrauchen: Das Gebäude, Baujahr 1971, wird langsam baufällig. Insbesondere im Hundezwinger müssen dringend größere Sanierungsarbeiten vorgenommen werden. Auch die nach hinten verschobene die Katzenschwemme sorgt für besondere Herausforderungen. 

Statt im September werden im November die kleinen Kätzchen geboren, oft wild. „Unsere Pflegestellen platzen aus allen Nähten“, weit Elke Stellbrink, Vorsitzende des Tierschutzvereins. „Es gibt einfach immer was, das fehlt“. 

Den Wunschzettel, Spendenkonto und weitere Informationen zur Aktion gibt es auf der Kurier-Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare