1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Ein Jahr voll neuer Ideen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Gospelchor „upstairs“ freut sich jederzeit über neue Sänger und lädt zum spontanen „Schnuppern“ in eine Chorprobe ein.
Der Gospelchor „upstairs“ freut sich jederzeit über neue Sänger und lädt zum spontanen „Schnuppern“ in eine Chorprobe ein.

Zu Beginn dieses Jahres traf sich der Gospelchor der Evangelische Kirchengemeinde Olpe „upstairs“ im Kolpinghaus zu seinem Neujahrsessen, um Rückblick auf ein bewegtes Jahr 2013 zu halten und neue Projekte für 2014 zu planen.

Das vergangene Jahr war anfänglich geprägt davon, dass der Chorleiter Christof Mann nach einem halben Jahr Abstinenz wieder mit großer Begeisterung seitens des Chores zur Verfügung stand.

Das erste große Projekt war die Organisation eines Workshops in der evangelischen Kirchengemeinde Olpe. 45 Teilnehmer probten zwei Tage gemeinsam, wobei vor allem die Begeisterung für Gospel und die darin steckende Botschaft zu spüren war.

Höhepunkt war die gemeinsame Aufführung im Gottesdienst mit einem stimmgewaltigen „Projektchor“.

Neben einer arbeitsintensiven und stimmungsvollen Chorfreizeit in Winterberg begleitete der Chor unterschiedliche Gottesdienste in der Gemeinde mit seinem Repertoire. Nach den Sommerferien gab es ein großes gemeinsames Ziel: das alljährliche Konzert, das durch die mitreißende Art des Chorleiters, eine professionellen Band, tollen Solisten und nicht zuletzt einem stimmgewaltigen und groovendem Chor für alle Beteiligten vor über 100 Zuschauern im Gemeindehaus zu einem Erlebnis wurde.

Einen stimmungsvollen Abschluss des Jahres fand der Chor bei der Beteiligung der Reihe „Klanglichter“ in der Stadthalle Olpe – erstmals in einem anderen Rahmen und vor über 400 Zuschauern.

Und auch im neuen Jahr gibt es einige tolle Projekte, auf die sich die 20 Sänger freuen: Neben einem neuen Workshop im Frühjahr, für den „upstairs“ wieder viele neue Sänger einladen und begeistern möchte, fährt der Chor im September zum „Gospelkirchentag“ nach Kassel, um dort nicht nur mit vielen anderen Chören aus Deutschland neue Lieder zu lernen und gemeinsam aufzuführen, sondern er wird auch zusammen mit „Reach out“ aus Siegen bei der Gospelnacht mitwirken.

„upstairs“ freut sich immer über neue interessierte Menschen, die Gospel einmal ausprobieren und mitsingen möchten. Einzige Bedingung: Neugierig auf Gospel sein – das „Singen können“ kommt mit der Zeit von ganz allein. Jeder, der sich angesprochen fühlt, kann mittwochs um 19 Uhr spontan in eine Chorprobe „schnuppern“, sich auf der Homepage www.gospelchor-upstairs.de umschauen oder „upstairs“ für Hochzeiten und andere Events anfragen.

Auch interessant

Kommentare