Erste Sommerferienwoche der OT Olpe

Zwischen Spiel, Spaß und Abenteuer: Kinder und Jugendliche erkunden den heimischen Wald

Die Kinder und Jugendlichen erkundeten mit viel Spaß und Freude den heimischen Wald.
+
Die Kinder und Jugendlichen erkundeten mit viel Spaß und Freude den heimischen Wald.

Die erste Sommerferienwoche in der OT Olpe ist zu Ende. Durch den zuständigen Förster Daniel Knorn konnten die Kinder den Wald auf der Griesemert neu entdecken.

Olpe - Die rollende Waldschule mit Klaus Valpertz brachte den Kindern die Tiere des Waldes näher. Die Erkundung des neuen Hochsitzes vor Ort wurde durch den zuständigen Jagdaufseher Hubertus Middel möglich gemacht. Zwischen Spiel, Spaß und Abenteuer entstand am Wegrand oberhalb des OAC-Platzes ein neuer Barfußpfad. Die Kinder und Jugendlichen haben den Boden dazu ausgehoben, die einzelnen Kästchen zusammengeschraubt und mit selbst gesuchten Naturmaterialien, wie Zapfen, Moos, Steine, Hölzer, Hackschnitzel und Baumrinde befüllt. Der Pfad wurde von den Teilnehmern der Waldwoche begeistert eingeweiht und kann nun von Jedermann genutzt werden.

Zum Abschluss der Woche gab es eine Planwagenfahrt durch nahliegende Wälder und Wiesen, begleitet vom Haus Wigger aus Hützemert, bei der die Kinder nochmal richtig Spaß hatten.

Das Team des Lorenz-Jaeger-Hauses bedankt sich bei allen Teilnehmern sowie Helfern für die tolle Waldwoche. Ein weiterer Dank gilt dem Olper Automobil Club (OAC) für seine Gastfreundschaft bei der täglichen Nutzung von Grillplatz sowie sanitären Anlagen in der Mittagspause. Last but not least bedanken sich die OT-Mitarbeiter besonders bei Johannes Berghof und seinen Wullackern vom Jugend- und Familiendienst Kompass der GfO für die tolle Unterstützung im Hinblick auf die Erstellung des Barfußpfades. Die Zusammenarbeit hat sehr viel Spaß gemacht und soll auch eine Fortsetzung finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare