Geldsegen während Corona

Spende zum Familientag: Kinderhospiz Balthasar und Mutter-Kind-Haus Aline erhalten je 2000 Euro

Bei der Scheckübergabe erhielten Anne Schüttler, stellvertretende Leiterin vom Mutter-Kind Haus Aline, und Rüdiger Barth, Leiter vom Kinderhospiz Balthasar, jeweils 2000 Euro.
+
Bei der Scheckübergabe erhielten Anne Schüttler, stellvertretende Leiterin vom Mutter-Kind Haus Aline, und Rüdiger Barth, Leiter vom Kinderhospiz Balthasar, jeweils 2000 Euro.

Der von der UN ausgerufene internationale Tag der Familie war für IKEA Siegen ein willkommener Anlass, gleich zwei Institutionen, die sich besonders für Familien engagieren, mit einer Spende zu unterstützen. Über jeweils 2000 Euro konnten sich neben dem Kinderhospiz Balthasar auch das Mutter-Kind-Haus Aline aus Olpe freuen.

Olpe - „Uns ist es wichtig, dass wir Partner unterstützen können, die einen hervorragenden Beitrag für Familien in der heutigen Zeit leisten“, sagte Maren Cattau-Simmerl vom schwedischen Möbelhaus. Der Geldsegen kam in Zeiten von Corona genau zur richtigen Zeit, denn Familien werden vor große Herausforderungen gestellt.

Rüdiger Barth, Leiter vom Kinderhospiz Balthasar, freute sich über die langjährige Partnerschaft von IKEA zu seiner Einrichtung: „IKEA war einer der ersten Unterstützer unseres Hauses, wir freuen uns, dass diese Partnerschaft schon so viele Jahre anhält.“

Anne Schüttler, die stellvertretend für Aline-Leiterin Marion Weidlich den Spendentermin bei IKEA wahrnahm, erinnerte an die Unterstützung von IKEA bei der Gestaltung der Außenanlage im vergangenen Jahr: „Es ist toll, dass die Kinder wieder draußen spielen können und auch die Mütter einen entspannten Platz an der Sonne haben dank IKEAs Unterstützung im Corona-Sommer 2020.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare