Line Dance in der KBS

Der neueste Trend aus den USA schwappt nun auch nach Deutschland. Nun gibt es auch einen 'Line Dance'-Kurs in der Katholischen Bildungsstätte.

Line Dance hat sich aktuell einen Platz in der Tanzszene erobert. Er wird in Gruppen sowohl in einer Reihe nebeneinander wie in mehreren Lines hintereinander getanzt. Ein fester Tanzpartner ist nicht erforderlich.

Die Katholische Bildungsstätte Olpe konnte mit Stefanie Klotz eine erfahrene und gleichwohl moderne Tanzlehrerin gewinnen. Sie bietet einen ersten Line-Dance-Kurs an ab Freitag, 24. April, um 18.30 Uhr.

Ursprünglich ist diese Tanzform aus der Country Musik entstanden. Aufwendige Kleidung und echte Bühnenshows machen die Line-Dancer zu beliebten Akteuren auf zahlreichen Events.

So schwappte diese Tanzwelle nach Europa und wechselte dabei ihre Erscheinungsform.

Aktuelle Songs aus Rock und Pop eroberten die Szene, machten den Tanz zu einem echten Kulturphänomen. Kursleiterin Stefanie Klotz mischt in die Musikauswahl auch Elemente des Oriental-Pop und bereichert das Angebot um eine weitere interessante Facette.

Tänzerinnen und Tänzer benötigen keine Vorerfahrungen. Die Schritte sind einfach, machen Spaß und vermitteln ein tiefgehendes Lebensgefühl aus Freude an rhythmischer Bewegung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare