Matineekonzert im großen Saal des Kreishauses

Die Lehrer der Musikschule Olpe laden zur Matinee.

Nachdem kürzlich Schüler vieler städtischer Musikschullehrkräfte beim Wettbewerb "Jugend musiziert" äußerst erfolgreich waren, laden nun diese Pädagogen dazu ein, sie einmal mehr auch als praktische Musiker zu erleben.

So werden die unterrichtsfreien Tage über Ostern von den städtischen Musikschul-dozenten gerne genutzt, um sich in gemeinsamen Proben auf das nächste Matinee-Konzert vorzubereiten, das am Sonntag, 26. April, um 11 Uhr im Großen Saal des Kreishauses beginnen wird.

Pianistin Anne Valpertz wird dabei glücklicherweise wieder den Hauptpart an Klavierbegleitungen übernehmen. So zum Beispiel in einem Trio zusammen mit Sopranistin Corinne Harvey und Gudrun Schumacher an der Klarinette. Daneben wird sie musikalische Partnerin von Jörg Klüser (Oboe) sein, die zusammen eine der drei musikalisch sehr ausdrucksvollen Romanzen von Robert Schumann interpretieren.

Die Fachkräfte aus dem Bereich Schlagzeug (Georg Haßa / Dirk Seiler) wollen sich diesmal scheinbar den aufwändigen Instrumententransport erleichtern und werden daher das Publikum mit einem Werk mit dem Titel "If you've lost your drums" überraschen. Abgerundet wird der Konzertvormittag durch solistische Beiträge unter anderem von Anja Lemme (Harfe), Svenja Kohlmann (Violine), German Prentki (Violoncello) sowie Olga Skuba am Flügel.

Der Eintritt zu dieser kammermusikalischen Matinee ist frei. Am Ende bitten die Aus-führenden wie üblich um eine Spende zu Gunsten des Fördervereins der Musikschule.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare