Lioba Albus präsentiert Programm in der Stadthalle

„MIA“: Eine Weltmacht mit drei Buchstaben

Mia Mittelkötter Programm Stadthalle Lioba Albus
+
Lioba Albus präsentiert als „Mia Mittelkötter“ ihr buntes Programm in der Stadthalle Olpe.

Lioba Albus ist am Freitag, 1. Oktober, zu Gast in der Stadthalle Olpe und präsentiert ihr neues Programm.

Olpe - Die Welt besteht aus Göttern und Göttinnen, Fachmännern und Fachfrauen, Königen und Königinnen! Jeder hat Ahnung von allem und teilt sich mit, teilt aus, teilt ein! Egal ob amerikanischer Präsident, YouTube-King, Twitterwunder oder Bloggerqueen, jeder hält sich für den Nabel der Welt und glaubt, dass die Sonne seinetwegen auf- und untergeht. Nur eine weiß, worum es wirklich geht und was die Welt im Großen und Kleinen retten kann: das ist MIA Mittelkötter, die Weltmacht mit drei Buchstaben.

In temporeichem Rollenwechsel bekommen in ihrer Welt alle eine Plattform: Die Grillstudiobesitzerin Witta, der erfolgreiche Speed-Dater Jupp, der ideologische Allesbefruchter Dr. Preus, alle dürfen die geneigten Zuschauer entführen in ihre abstruse Welt der Selbstuberschatzer - um schließlich von Mia immer wieder von ihrem hohen Ross herunter und auf den Boden der Tatsachen zurückgestellt zu werden. Denn letztlich muss die Welt begreifen: Eine weiß wirklich Bescheid - und das ist wie immer die „flinkste Zunge“ aus dem Sauerland, MIA Mittelkötter.

„Zuletzt hatten wir das Vergnügen, „Mia Mittelkötter“ gemeinsam mit Bruno „Günna“ Knust in unserer guten Stube zu erleben. Mit ihrem neuen Solo-Programm freut sich Lioba Albus auf eine Art Heimspiel im Sauerland und wir freuen uns, dass wir am 1. Oktober in Olpe Gastgeber sein können“, erklärt Klarissa Hoffmann, Leiterin des Amts Stadtmarketing und Kultur.

Die Veranstaltung findet am Freitag, 1. Oktober, um 20 Uhr in der Stadthalle Olpe statt. Einlass ist um 19 Uhr. Die Tickets kosten 18 Euro, Schüler und Studenten zahlen 12 Euro. Tickets für diese Veranstaltung sind erhältlich in der Geschäftsstelle Stadtmarketing & Kultur (Westfälische Straße 11) bzw. unter Tel. 02761/831299 und 02761/831900.

Einhaltung der 3G-Regel. Es ist ein offizieller Nachweis über einen negativen Schnelltest, eine Genesung oder die vollständige Impfung im Rahmen der Einlasskontrolle vorzuzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare