"Mirjam" hilft seit 2000

Veronika, 14 Jahre mit Philipp, 10 Wochen. Foto: Annet van der Voort

Anfang Juli besteht "Mirjam", die Beratungsstelle für Schwangere in Olpe, seit zehn Jahren. Im Rahmen dieses "runden Geburtstags" ist von Montag, 7. Juni, bis Donnerstag, 1. Juli, die Ausstellung "Oh my baby" in der Sparkassenhauptstelle in Olpe Westfälische Straße 9, zu sehen.

Die Ausstellung befasst sich mit dem Thema: "Frühe Mutterschaft". Sehr junge Mütter ? hin- und hergerissen zwischen Unsicherheit und Selbstbewusstsein und dabei selbst den Kinderschuhen kaum entwachsen ? ließen sich mit ihren Babys fotografieren. Auf den Gesichtern sind die Spuren der sehr frühen Verantwortung zu erkennen. In den Doppelportraits gelingt es der Fotografin, Annet van der Voort, mit großer Intensität die besonders zerbrechlichen Mutter-Kind-Beziehungen festzuhalten.

Mit der Ausstellung will "Mirjam" Chancen und Risiken der Lebensbedingungen jugendlicher Mütter und ihrer Kinder aufzeigen. Führungen durch die Ausstellung für Gruppen sind nach Absprache (Tel.: 02761/838717) durch die Beraterinnen möglich.

Im Jahr 2009 sind bei "Mirjam" 60 junge Frauen bis einschließlich 21 Jahren beraten worden. "Das sind fast ein Drittel aller Erstberatungen", so "Mirjam" in einer Mitteilung. "Die Erfahrung zeigt, dass gerade sehr junge Mütter mit vielfältigen gesellschaftli-chen und persönlichen Problemen zu kämpfen haben. Zum Beispiel finanzielle Abhängigkeit, Isolation, fehlende berufliche Perspektiven, Überforderung, Situation als Alleinerziehende und andere."

Verständnis ist nur selten vorhanden

Trotzdem, so die Mitteilung weiter, "haben sie wissentlich einen steinigen Weg gewählt und das Kind zur Welt gebracht, anstatt sich für einen Schwangerschaftsabbruch zu entscheiden". Dennoch berichten viele junge Mütter, dass sie oft wenig Verständnis, Bestärkung und Zuspruch durch Außenstehende erfahren. Genau das ist es aber, was sie brauchen, damit ein guter Start mit Kind gelingen kann.

So hat Mirjam mit der Kleinen Offenen Tür Drolshagen (Annostraße 14) einen "Junge-Mütter-Treff" ins Leben gerufen. Die Treffen finden an jedem zweiten und vierten Samstag im Monat von 10 bis 12 Uhr statt. Alle Schwangeren und jungen Mütter im Alter von 15 bis 22 Jahren sind mit ihren Kindern eingeladen.

Die Ausstellung "Oh my baby" ist während der Öffnungszeiten der Sparkasse ? montags bis donnerstags von 8.30 bis 17.30, freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr ? zu besichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare