1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Moderner Robin Hood

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Pariser Postbeamte Dutilleul will seiner Nachbarin Isabelle seine Liebe beweisen. Foto: Dietrich Dettmann
Der Pariser Postbeamte Dutilleul will seiner Nachbarin Isabelle seine Liebe beweisen. Foto: Dietrich Dettmann

Eine fantastische Geschichte aus der Stadt der Liebe setzt das Theaterprogramm der Stadt Olpe am Donnerstag, 23. Januar, fort.

Dann steht das Chanson-Musical „Ein Mann geht durch die Wand“ mit der Musik von Michel Legrand auf dem Spielplan der Stadthalle Olpe. Beginn ist um 20 Uhr.

Der schüchterne, sehr bescheidene und fleißige Pariser Postbeamte Dutilleul träumt von seiner schönen Nachbarin Isabelle. Leider übersieht ihn die mit dem bösen Staatsanwalt unglücklich verheiratete Frau aber völlig. Sie träumt von aufregenden Helden. Eines Tages entdeckt Dutilleul, dass er die geheimnisvolle Fähigkeit besitzt, durch Wände gehen zu können. Er bricht in Banken und Schmuckgeschäfte ein und verteilt – wie einst Robin Hood – die Beute an Bedürftige. So wird er nicht nur zum Idol von Paris, sondern auch von Isabelle. Damit sie erfährt, wer der meistgesuchte Mann von Paris ist, bricht Dutilleul in eine Bank ein und lässt sich festnehmen.

Weltbekannt wurde der 1932 bei Paris geborene Komponist, Arrangeur, Dirigent und Pianist Michael Legrand vor allem durch die Soundtracks für über 200 Film- und Fernsehproduktionen und seine über 100 Platteneinspielungen.

14 Golden Globes und acht Grammys

Er wurde mit drei Oscars für die Musik zu den Filmen „Thomas Crown ist nicht zu fassen“ (1968), „Sommer 42“ (1971) und den Barbra Streisand-Film „Yentl“ (1983) ausgezeichnet. Er erhielt auch 14 Mal den Golden Globe und acht Mal den Grammy. Auch die Musik zum Bond-Film „Sag niemals nie“ stammt aus Legrands Feder. Sein Musical „Ein Mann geht durch die Wand“ wurde 2002 am Broadway uraufgeführt. Die deutschsprachige Erstaufführung fand 2012 in Essen statt.

Karten gibt es im Rathaus Olpe, im Reisebüro Harnischmacher und im Tourismusbüro Olpe-Aktiv.

Auch interessant

Kommentare