Erlös für Elterninitiative krebskranker Kinder Siegen

Musical „Hänsel und Gretel“ für den guten Zweck

Der Reinerlös aus den Einnahmen des Musicals kommt der Elterninitiative krebskranker Kinder zugute.

Olpe. Im November fand in der Olper Stadthalle die jährliche, vorweihnachtliche Familienvorstellung statt, die gemeinschaftlich von Kulturabteilung und Musikschule der Stadt Olpe ausgerichtet wurde. Der Reinerlös aus den Einnahmen der Veranstaltung ging nun an an die Elterninitiative krebskranker Kinder Siegen.

Unterstützt wurde die Vorstellung in Olpes guter Stube von den lokalen Lions Clubs Olpe Am Biggesee und Olpe-Kurköln. Zur Aufführung kam „Hänsel und Gretel“ als Musical für Groß und Klein. Die musikalische Gestaltung übernahmen die 14 jugendlichen Nachwuchstalente der Jungen Blechbläser NRW, begleitet wurden sie von der Ballettgruppe der Folkwang Musikschule Essen (Einstudierung Edyta Penski und Marius Bélise). Die Gesamtleitung hatte Prof. Tobias Füller. Guido Simon von der Musikschule Olpe übernahm die Rolle des Märchenerzählers.

Die Elterninitiative krebskranker Kinder mit Sitz in Siegen agiert weit über die Kreisgrenzen hinaus und hat auch schon Familien im Kreis Olpe mit Rat und Tat in schwierigen Situationen zur Seite gestanden. Mit dem Konzert konnte eine Spende von 704 Euro an den Verein gegeben werden. „Großartig, davon kann ich eine Familie zwei Monate lang unterstützen“, freute sich der Vereinsvorsitzende Christian Pilz.

Die Unterstützung, die der Verein Betroffenen anbietet, ist sehr vielfältig: Sei es die Begleitung oder der reine Transport zu Arztterminen oder der Chemotherapie, sei es, den Familien einen Ausflug zu ermöglichen oder im Nachhinein Betreuungen zur Trauerbewältigung anzubieten - für diese spezielle und persönliche Hilfe für die Eltern und Familien krebskranker Kinder zählt jeder Cent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare