1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Musik für guten Zweck

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In der Martinus-Kirche Olpe findet heute ein Konzert zum Erhalt der Rochuskapelle (Foto) statt.  Foto: Klaus Scheller
In der Martinus-Kirche Olpe findet heute ein Konzert zum Erhalt der Rochuskapelle (Foto) statt. Foto: Klaus Scheller

Sie ist über 350 Jahre alt und damit das älteste noch erhaltene Gebäude von Olpe: die Rochuskapelle an der Westfälischen Straße am Rande des Olper Kommunalfriedhofs. Am heutigen Sonntag findet in der Pfarrkirche St.

Martinus in Olpe um 17 Uhr ein Benefizkonzert zum Erhalt des alten Schätzchens statt.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Die „Freunde der Rochuskapelle“ bitten allerdings um eine kleine Spende. Mitwirkende sind: Gabriele Dartsch (Sopran), Anne Dettmer (Querflöte), Ingo Samp (Trompete), das Blechbläserensemble „FranzBrass“, der Mädchenchor „Chorios“ und der Vokalkurs des SFG sowie der Kammerchor Olpe.

Die Rochuskapelle entstand im Jahr 1667 – und ist leider von der Zeit etwas mitgenommen. Im Jahr 2012 entschlossen sich einige Bürger der Stadt, sich unter dem Namen „Freunde der Rochus-Kapelle“ für deren Erhalt einzusetzen. Seither hat sich schon einiges getan. Die Pflasterung um die Kapelle herum – die zur Stolperfalle für Besucher geworden war – wurde neu verlegt und befestigt. Die Bänke, schon wegen lockerer Bretter und Schmutz lange ein Ärgernis, konnten teilweise repariert werden – auch wenn sie im Frühjahr wieder gesäubert werden müssen. Ebenfalls wieder „in Schuss“ gebracht wurde das Glöckchen im Turm: Die elektrische Vorrichtung konnte repariert und eine Zeitschaltuhr angebracht werden. Seitdem erwacht das Kapellchen zu „Angelus-Zeiten“, also um 12 und 18 Uhr, zum Leben.

Aber leider ist der Verputz an den Außenwänden immer noch feucht. Da das Kleinod so alt ist, hat natürlich die Denkmalbehörde ein Wörtchen mitzusprechen: Es darf nur Putz verwendet werden, wie er vor 350 Jahren gemischt und benutzt wurde. Das Angebot einer Fachfirma beträgt 15.000 Euro – dies übersteigt die Möglichkeiten der Freunde der „Rochuskapelle“ bei weitem.

Deshalb hofft man, dass sich beim Konzert am heutigen Sonntag um 17 Uhr neben einigen Spenden auch neue Mitglieder finden.

Auch interessant

Kommentare