Von Oboe bis Percussion

Musikschulen bieten gemeinsame instrumentale Kurse an

Das gemeinsame Musikschulorchester Concerto.

Olpe/Drolshagen/Wenden. In den Musikschulen Drolshagen, Olpe und Wenden starten für Erwachsene Ende Februar in Kooperation mit der VHS wieder instrumentale Kursangebote als Gruppenunterricht mit mindestens acht Teilnehmern. Der Unterricht läuft über 10 Termine á 45 Minuten – die jeweils in den Abendstunden liegen.

Diese Angebote richten sich an alle Interessenten, die Lust haben, das instrumentale Spielen in Gruppen wieder aufzufrischen oder auch nur die ersten Schritte zu erlernen. Im Fach Gitarre finden die Kurse für Anfänger am Montag bzw. Dienstag und für Fortgeschrittene jeweils dienstags bzw. mittwochs statt.

Im Fach Akkordeon werden die Teilnehmer die Begleitung einfacher Lieder erlernen können. Sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene sind die Termine jeweils dienstags in Drolshagen und mittwochs in Olpe. In den Anfängerkursen sind Vorkenntnisse nicht erforderlich. Relativ neu im Angebot sind Kurse für Cajones: Montags finden die Kurse in Drolshagen, donnerstags in Olpe statt. Außerdem beginnen neue Vokal- und Stimmbildungskurse jeweils am Montagabend in Olpe. Weiterhin wird Ensembleunterricht mit verschiedenen Instrumenten in Wenden und Drolshagen für Erwachsene angeboten, die früher einmal ein Instrument erlernt haben und gerne wieder gemeinsam mit anderen musizieren wollen. Dies betrifft die Ensembles der Instrumente Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Akkordeon und Blechblasinstrumente.

„Concertino“ probt dienstags

Außerdem kann man jederzeit in den gemeinsam organisierten Orchestern der drei Musikschulen mitmusizieren: Im „Concertino“, dem Nachwuchsorchester unter Leitung von Claudia Narnhofer (dienstags 18.10 Uhr in Olpe) wie auch dem „Concerto“ unter Leitung von Germán Prentki (dienstags 19.30 Uhr in Olpe). Die Musikschulen Olpe, Drolshagen und Wenden bieten natürlich auch ein attraktives Unterrichtsangebot für Kinder und Jugendliche jeden Alters an. Momentan werden ca. 1400 Schüler an den Schulen unterrichtet. Das Fachangebot umfasst alle gängigen Instrumente, zum Beispiel Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Oboe, Trompete, Tiefes Blech, Klavier, Keyboard, Akkordeon, Gitarre, Schlagzeug, Percussion, Gesang. Der Unterricht wird von erfahrenen Diplommusiklehrern oder Berufsmusikern mit gleichwertigem Hochschulabschluss erteilt.

Anmeldungen bis zum 31. Januar an die jeweilige Musikschule (Drolshagen: C.Boehm@drolshagen.de; Olpe: M.Volmer@olpe.de; Wenden: C.Niklas@wenden.de). Die drei Musikschulen stehen in Kontakt untereinander, die Kurse finden statt, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Der letztendliche Ort des Unterrichts ergibt sich aus der Zahl der Anmeldungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare