Zweifeln – Sehnen – Vertrauen

„Nacht der Versöhnung“ wird erneut digital

Das Team der „Nacht der Versöhnung“ (v.r.): Esther Göcke, Schwester Gertrudis und Alexander Sieler.
+
Das Team der „Nacht der Versöhnung“ (v.r.): Esther Göcke, Schwester Gertrudis und Alexander Sieler.

In ihrer kommenden Ausgabe greift die „Nacht der Versöhnung“ drei der sieben Worte auf, die Jesus in der letzten Phase seines Lebens spricht: Zweifeln – Sehnen – Vertrauen.

Olpe - „Welche Zweifel und Sehnsüchte habe ich? Wo oder wie finde ich Vertrauen?“, lauten nur einige der Fragestellungen, denen nachgegangen werden soll.

Mit Texten, Bildern und Musik lädt das Team zur Beschäftigung mit diesen Fragen ein. Der Gottesdienst wird erneut in Form eines Videostreams am Montag, 29. März, um 19.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal „Nacht der Versöhnung Olpe“ stattfinden.

Dennoch wird es auch Verbindungen in die „analoge“ Welt geben. Unter anderem sind Kinder und Jugendliche, die sonst gerne das Angebot des Kerzengestaltens annehmen, eingeladen, sich bis zum Freitag, 26. März, im Dekanatsbüro (Tel. 02761/941650; sekretariat@dekanat-ssl.de) für ein „Kerzenbastelset to go“ anzumelden. Dieses kann dann in der Karwoche zu einem vorher vereinbarten Termin im Dekanatsbüro abgeholt werden.

Im Anschluss werden auch dieses Mal Kontaktdaten von Seelsorgern angegeben, sodass man mit ihnen per Mail oder Telefon einen Gesprächstermin absprechen kann. Außerdem wartet eine Einladung zu einer kontaktlosen Aktion in der Karwoche – mehr dazu gibt es aber erst im Video.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare