Nationalsozialismus Thema

Tobias Gnoss, Yvonne Schröder, Matthias Rink, Wolfgang Meironke, Ludger Reuber und Rüdiger Schnüttgen bereiteten die Projekttage vor.

Im Rahmen der Kernkompetenzen im CJD Olpe veranstaltet der Arbeitskreis Politische Bildung des CJD Olpe bis zum 21. Oktober Projekttage zum Thema "Nationalsozialismus".

Die jungen Teilnehmer im Christlichen Jugenddorf Olpe befassen sich in vier Workshops mit dem so genannten "Dritten Reich". Matthias Rink, Projektleiter und zugleich Lehrer im CJD Olpe, widmet sich dem Thema "Propaganda und Verführung", wobei der Fokus auf der Jugend liegt. Dieses Thema wird mit den Absolventen des CJD Olpe im Workshop "Die Hitlerjugend" von Wolfgang Meironke, Projektleiter und Ausbilder, bearbeitet.

Mit dem dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte befasst sich Ludger Reuber, Projektleiter und Bildungsbegleiter im CJD Olpe. Im Workshop "Die Judenverfolgung" zeigt er auf, wie die jüdische Bevölkerung systematisch verfolgt und aus dem gesellschaftlichen Leben in Deutschland ausgegrenzt wurde.

Referent spricht über seine Erfahrungen

Die Verfolgung der Juden gipfelte im "Holocaust", dem schließlich sechs Millionen Juden zum Opfer fielen. Dem Thema "Widerstand" widmet sich Yvonne Schröder, Projektleiterin und Lehrerin im CJD Olpe, in ihrem Workshop. Hierbei wird sowohl die Thematik der "Attentäter", als auch der "stillen Helden" bedacht.

Als externer Referent spricht Karl-Heinz Kaufmann aus Wenden. Er berichtet über seine Erfahrungen aus der NS- Zeit im Kreis Olpe. Er geht auch auf das Schicksal der alten Kaufmanns-Familie Lenneberg aus Olpe ein.

Am letzten Tag wird mit den jungen Teilnehmern die Wewelsburg bei Paderborn besucht. Weiterhin findet im April 2011 eine Gedenkstättenfahrt mit den jungen Projektteilnehmern nach Auschwitz statt. Im Rahmen einer Jugendbegegnung soll hier ein Gedankenaustausch zwischen deutschen und polnischen jungen Menschen erfolgen.

Während der Projekttage wird über die Thematik "Nationalsozialismus" im gesamten CJD Olpe mit den Teilnehmern der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme sowie mit allen Auszubildenden diskutiert.

"Die Projekttage sollen die jungen Teilnehmer an die deutsche Vergangenheit erinnern und darüber hinaus will das CJD Olpe verdeutlichen, dass unser heutiger demokratischer Rechtsstaat ein hohes Gut ist", so die Mitarbeiter des Arbeitskreises Politische Bildung abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare