Neuer Projektchor geplant

Die Mitglieder des Gemischten Chors Dahl/Friedrichsthal trafen sich jetzt zur Jahreshauptversammlung. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Heidi Rohrbeck lieferte Schriftführerin Maria Stahl mit ihrem Bericht einen Rückblick auf ein turbulentes, aber erfolgreiches Jahr.

Denn Anfang des Jahres stand der Chor noch kurz vor seiner Auflösung. Chorleiter Erich Langenfeld hatte den Chor plötzlich verlassen, und auch sieben aktive Sänger schieden aus Altersgründen aus. Dadurch fielen die gesamten Bassstimmen des Chores aus. Auf einer außerordentlichen Versammlung entschied man sich jedoch, so schnell nicht aufzugeben.

Mit dem neuen Chorleiter Dieter Ohm plante der Chor nun einen neuen Weg zu gehen — den des Projektsingens. Unter dem Slogan "If you can talk, you can sing", der soviel bedeutet wie "Wenn du sprechen kannst, kannst du auch singen", sollten neue Sängerinnen und Sänger in den Chor geholt werden. Zwei Sänger fühlten sich auch angesprochen und folgten dem Aufruf, im gemischten Chor mitzumachen.

Das erste Projekt "Weihnachtsklänge" war dann auch ein großer Erfolg, der in einem gut besuchten Weihnachtskonzert in der Marienkirche Dahl/Friedrichsthal gipfelte. Dabei nahm man erstmals auch die Musik-AG der Gemeinschaftsgrundschule Dahl/Friedrichsthal mit ins Boot. Als Dankeschön wurde den Kindern ein kleines Geldgeschenk überreicht, das diese spontan ihrem eigenen Tansania-Projekt "Ein Sitzplatz im Klassenzimmer für jedes Kind" spendeten.

Motiviert durch das gelungene erste Projekt und durch die durchweg positive Rückmeldung aus der Gemeinde, beschlossen die Mitglieder nun direkt ein neues Projekt in Angriff zu nehmen. Auch hierfür ist als Abschluss wieder ein Konzert geplant, das am 27. Juni stattfinden soll. Die erste Probe beginnt am morgigen Donnerstag, 4. März, um 20 Uhr im Gemeinderaum unter der Kirche.

"Vielleicht fühlt sich auch diesmal der ein oder andere angesprochen", blickt Heidi Rohrbeck positiv in die Zukunft, in der Hoffnung, auch bei dem neuen Projekt weitere Sängerinnen und Sänger begrüßen zu dürfen.

Bei der anschließend anstehenden Wahl zur 1. Vorsitzenden wurde Heidi Rohrbeck einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Als Beisitzerin wurde Biliana Kellenter in den Vorstand aufgenommen. Lieselotte Hesse gab nach 33 Jahren der Mitarbeit ihren Posten im Vorstand auf.

Weitere Informationen zum neuen Projekt des Gemischten Chores Dahl/Friedrichsthal erteilen die Vorsitzende Heidi Rohrbeck (Tel.: 02761/5647; heidi.rohrbeck@ web.de), Stefan Görts (Tel.: 02761/3611) sowie alle anderen Chormitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare