Drei neue Offiziere im Vorstand der Thieringhauser Schützenbrüder

Neuwahlen und Ehrungen

Der Vorstand, die scheidenden und neue Offiziere (v.l.): Major Heinz Schröder, Dominik Arens, Peter Ohm, König Dennis Gipperich, Fabian Gipperich, Sebastian Frydrych, Georg Scheiwe und 1. Vorsitzender Jürgen Butzkamm.

Kürzlich hielt der Schützenverein St. Hubertus der Schulgemeinde Thieringhausen seine Jahreshauptversammlung im Gasthof „Zur Alten Post“ ab.

Der 1. Vorsitzende und amtierende Kaiser Jürgen Butzkamm begrüßte die 60 anwesenden Schützenbrüder. Einen besonderen Gruß richtete er dabei an den amtierenden König Dennis Gipperich sowie alle ehemaligen Majestäten.

Nachdem der Geschäftsführer Georg Scheiwe den Jahres- und Festbericht und Kassierer Guido Schulze den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2014 vorgetragen hatten, wurde dem Kassierer und dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt.

Im Anschluss stellte der König Dennis Gipperich, der ebenso ein leidenschaftlicher Fußball- und Bayernfan ist, seinen Königsorden vor, den in Reminiszenz an die gewonnene Weltmeisterschaft der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Sommer in Brasilien der WM-Pokal ziert.

Im weiteren Verlauf standen im geschäftsführenden Vorstand und im Offizierscorps einige Wahlen auf dem Programm. Leutnant Peter Ohm nach 14-jähriger Vorstandstätigkeit und Ehrenoffizier Oberleutnant Fabian Gipperich, der seit nunmehr 27 Jahren in verschiedenen Positionen, unter anderem als Kassierer, dem Schützenverein gedient hatte, gaben ihren Rücktritt bekannt.

Der Vorsitzende des Schützenvereins, Jürgen Butzkamm, bedankte sich bei beiden Offizierskollegen und verabschiedete sie unter lang anhaltendem Applaus in den verdienten Ruhestand.

Der 2. Vorsitzende Rainer Althaus, die Offiziere Thorsten Wacker, Tobias Hengstebeck und Benedikt Grebe wurden einstimmig von der Versammlung für weitere drei Jahre gewählt. Der amtierende König Dennis Gipperich sowie die Schützenbrüder Sebastian Frydrych und Dominik Arens wurden zur Wahl in das Offizierscorps vorgeschlagen und mit überwältigender Mehrheit von der Versammlung gewählt.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Günter Heller und Manfred Quast geehrt, und schon seit 60 Jahren hält Friedhelm Gipperich dem Verein die Treue und bekam dafür seinen Orden von Major Heinz Schröder angesteckt.

Leider war es den 40-jährigen Jubilaren Robert Quast und Werner Best sowie den 50-jährigen Jubilaren Gerhard Breidebach und Josef Wacker nicht möglich, an der Zeremonie teilzunehmen. Ebenso konnte Siegfried Baumhoff aus Rhonard seinen Orden für 60-jährige Treue aus gesundheitlichen Gründen nicht in Empfang nehmen.

Zum Abschluss bedankte sich der Vorsitzende Jürgen Butzkamm bei der Versammlung für die Aufmerksamkeit und man verbrachte noch einige schöne Stunden im Vereinslokal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare