Anzeigen laufen

Niederländischer Lkw musste abladen

Olpe. Ein niederländischer Lkw fiel am Montag um 11.40 Uhr einer Streife des Verkehrsdienstes wegen eines Defekts an der Ladebühne auf.

Bei der nachfolgenden Kontrolle wurde festgestellt, dass auf der Ladefläche rund 1200 Kilogramm verschiedener Gefahrgüter transportiert wurden, 480 Kilogramm davon jedoch ohne jede Kennzeichnung der Inhaltsstoffe, berichtet die Polizei. Zudem fehlten wichtige vorgeschriebene Ausrüstungsgegenstände für Notfälle. Erst nach dem Abladen des nicht gekennzeichneten Gefahrguts bei einem geeigneten Entsorgungsbetrieb und der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1900 Euro durfte der Fahrer des Lkw seinen Heimweg antreten. Gegen Fahrer und Halter wurden entsprechende Anzeigen erstattet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare