Nikolaus und Kinderpunsch

Thieringhauser Weihnachtsmarkt trotzt dem nassen Wetter 

+
Groß und Klein freuten sich über Punsch, Stockbrot, Waffeln und mehr.

Thieringhausen. Hunderte von Tannen, geschmückt mit Weihnachtslichtern, zierten den Thieringhauser Weihnachtsmarkt, der am vergangenen Wochenende auf dem Platz vor dem Jugendheim stattfand.

Bereits zum 11. Mal hat die Dorfgemeinschaft ihren kleinen, aber umso gemütlicheren Weihnachtsmarkt ausgerichtet. Im Zentrum des Weihnachtsmarkts war ein Lagerfeuer aufgebaut, bei dem die Kinder die Möglichkeit hatten, Stockbrot zu backen. Um dieses Lagerfeuer herum waren dann sieben Stände aufgebaut, die von den Thieringhausern selbst betreut wurden.

Das kleine aber feine Angebot reichte von Glühwein und Kinderpunsch, über Würstchen, Reibekuchen, Torten und Waffeln, bis hin zu Schmuck und selbstgemachter, weihnachtlicher Dekorationen und mit viel Arbeit hergestellter Adventskränze. Ortsvorsteher Hermann-Josef Bredebach freute sich, dass auch in diesem Jahr wieder bis zu 60 Helfer an dem Weihnachtsmarkt beteiligt waren. Leider spielte den Thieringhausern das Wetter am Sonntag einen Streich, sodass die Besucher in das Jugendheim ausweichen mussten. „Mit Samstagabend sind wir jedoch sehr zufrieden, es war wieder einiges los“, so Bredebach.

Die Arbeit der Thieringhauser, die viel in Eigenherstellung basteln, beginne bereits kurz nach dem Schützenfest, eine Woche vorher starte dann der Endspurt. Ein weiteres Highlight für die Kinder war der Besuch des Nikolaus. Mit funkelnden Augen waren die Kinder begeistert, als am Sonntag der Nikolaus das Jugendheim betrat und ein Gedicht vortrug. Nachdem die Kinder dann „Nikolaus komm in unser Haus“ gesungen haben, gab es für die Kleinen natürlich auch noch eine Kleinigkeit von dem Nikolaus persönlich. Der Erlös des Weihnachtsmarkts wird in diesem Jahr an die Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen gespendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare