Mann hat mehr Fälle auf dem Konto

Autofahrer (27) baut Unfall und haut ab - Ersatzteil-Bestellung überführt ihn

Passt genau: Dieser Stoßfänger überführte den 27-Jährigen aus Olpe nach der Unfallflucht in Kierspe.
+
Passt genau: Dieser Stoßfänger überführte den 27-Jährigen aus Olpe nach der Unfallflucht in Kierspe.

Ein 27-jähriger Autofahrer aus Olpe hat vor zwei Wochen in Kierspe einen Unfall gebaut und ist abgehauen. Die Polizei ermittelte akribisch - und überführte den Mann anhand einer Ersatzteil-Bestellung. Es war nicht seine erste Fahrerflucht.

Olpe/Kierspe - Am Abend des 11. November wurde die Polizei Meinerzhagen zu einer Unfallstelle in Kierspe gerufen, wie die Polizeibehörden aus dem Kreis Olpe und dem Märkischen Kreis in einer gemeinsamen Pressemitteilung berichten. Dort hatte demnach ein Autofahrer in der Straße „Am Heidehang“ den Gehweg überfahren und war gegen eine Leitplanke und eine Hecke geprallt. Anschließend sei er davon gefahren und habe einen Schaden von etwa 2000 Euro hinterlassen.

Bei der Unfallaufnahme fanden Polizisten Karosserieteile eines Fahrzeugs. Ermittler fanden später im benachbarten Kreis Olpe eine Werkstatt, in entsprechende Ersatzteile bestellt worden waren. Die Polizei in Olpe fand den Unfallwagen anschließend in der Werkstatt und stellte den beschädigten Stoßfänger zu Beweiszwecken sicher.

Teil von der Unfallstelle passt genau

Das Ergebnis war eindeutig: Das an der Unfallstelle gefundene Teil passte exakt in die Fehlstelle. Die Polizei identifizierte schließlich den 27-jährigen Sohn des Fahrzeughalters als mutmaßlichen Fahrer. Pikant: Der junge Mann aus Olpe muss sich noch wegen einer weiteren Unfallflucht in Olpe verantworten. Dort hatte er Teile seines Außenspiegels verloren, die nun auch dem Auto zugeordnet werden konnten.

Alleridngs hatte der 27-Jährige zwischenzeitlich bei der Polizei eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. „Diese Behauptung konnte damit widerlegt werden“, erklärt die Polizei. Der Mann aus Olpe muss sich demnach nun in zwei Fällen wegen Unfallflucht und außerdem wegen Vortäuschens einer Straftat verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare