1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Unfall auf der B55 bei Olpe - Audi-Fahrer (18) verletzt, Verkehrsbehinderungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kai Osthoff, Kristina Köller

Kommentare

Ein Unfall auf der B55 bei Olpe-Neuenwald hat am Mittwochvormittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Ein 18-jähriger Audi-Fahrer wurde verletzt.

Update, 12.02 Uhr: Ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 55 zwischen Olpe und Oberveischede hat am Mittwochvormittag zu erheblichen Verkehrsproblemen geführt. Ein 18-jähriger Audi-Fahrer aus Lennestadt wurde dabei leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Wie die Polizei erklärte, war er vermutlich ungebremst auf einen Anhänger aufgefahren, dessen 71-jähriger Fahrer eines VW-Touareg aus Quakenbrück verkehrsbedingt vor dem Kreisverkehr „Rother Stein“ anhalten musste.

Auf der B54 bei Neuenwald hat es am Mittwochvormittag einen Unfall gegeben.
Auf der B55 bei Neuenwald hat es am Mittwochvormittag einen Unfall gegeben. © Kai Osthoff

Unfall zwischen Olpe und Oberveischede - Audi schiebt Anhängergespann meterweit

Durch die Wucht des Aufpralls schob der Audi A6 das Anhängergespann noch rund 60 Meter weiter. Erst im Kreisverkehr kam der Pkw zum Stillstand. Alle drei Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie von mehreren Abschleppunternehmen geborgen werden mussten.

Bei dem Pkw-Anhänger-Gespann gestaltete sich die Bergung besonders schwierig. Die Deichsel hatte sich in den Pkw geschoben und so stark verkeilt, dass die Seilwinde des Abschleppwagens an seine Grenzen stieß. An der Bergung war auch die Feuerwehr aus Oberveischede beteiligt, die schließlich die Deichsel vom Anhänger entfernte.

Das Anhänger-Gespann wurde von einem Audi meterweit geschoben - und massiv beschädigt.
Das Anhänger-Gespann wurde von einem Audi meterweit geschoben - und massiv beschädigt. © Kai Osthoff

Unfall zwischen Olpe und Oberveischede - Feuerwehr im Einsatz

Außerdem stellen die Kräfte an der Unfallstelle den Brandschutz sicher und kümmerten sich um auslaufende Betriebsstoffe. Dabei halfen auch einige Mitarbeiter eines nahegelegenen Abfallentsorgungsunternehmen, die durch den lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden waren.

Mitarbeiter des Landesbetrieb Straßen NRW kümmerten sich um die weitere Reinigung der Fahrbahn. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der weiteren Arbeiten leitete die Polizei den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Es kam zu langen Rückstaus in alle Richtungen.

Unfall zwischen Olpe und Oberveischede - Erstmeldung

[Erstmeldung vom 8. Dezember, 11.52 Uhr] Olpe - Auf der B55 ist es am Mittwochvormittag kurz vor der Ortschaft Neuenwald zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen.

Auf der B55 rund um die Unfallstelle geht derzeit nicht viel, Autofahrer müssen mit einem Zeitverlust von 20 Minuten rechnen. Der Rückstau reicht derzeit bis Griesemert.

Zum Unfallhergang und zu möglichen Verletzungen der Beteiligten liegen noch keine Informationen vor.

Wir berichten weiter

Auf der A4 in NRW ist es am Dienstagmorgen zu einem Unfall gekommen: Bei Schnee und Glätte landete ein Medikamenten-Transport im Straßengraben.

Auch interessant

Kommentare