Olpe: SFG steht für Qualität

Einer externen Evaluation stellte sich auch das St.-Franziskus-Gymnasium Olpe durch "SEIS". Das Ergebnis war überaus zufriedenstellend, so die Schule in einer Pressemitteilung.

"SEIS" steht für SelbstEvaluation In Schulen, ist ein internationales Projekt und liefert mit seinen Qualitätsbeschreibungen und Qualitätsmaßstäben auch die Grundlage für die Schulinspektion in Nordrhein-Westfalen. So ist das Bundesland unter anderem auch im Trägerkonsortium vertreten.

"Aus der Sicht von Schülern, Eltern und Lehrern ist das St.-Franziskus-Gymnasium eine sehr gute Schule", bringt der stellvertretende Schulleiter Friedhelm Scholl die etwa 130 Seiten starke Auswertung auf den Punkt. "Diese Zufriedenheit wird auch durch den Vergleich unserer Daten mit denen anderer Gymnasien, die ebenfalls an ,SEIS' teilgenommen haben, deutlich", ergänzt Sabine Wember-Münker aus der Schulentwicklungsgruppe.

In allen Bewertungskategorien erhielt das SFG überdurchschnittliche Noten. Besonders positiv werden dabei die Förderung und Begleitung der Schüler sowie das Schulklima hervorgehoben.

Anders als bei externen Schulinspektionen werden bei "SEIS" Schüler, Eltern und Lehrer befragt: 500 Personen hatten im Februar 2010 die Möglichkeit, einen detaillierten Fragebogen auszufüllen.

"Mit der Evaluation ist der Entwicklungsprozess nicht zu Ende", so Björn Donadell, Schulentwicklungsgruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare