Fahnen mit Handabdrücken

Olper Schüler setzen ein Zeichen für Toleranz

Die Stadt unterstützt die Aktion: Ingo Sondermann und Bürgermeister Peter Weber mit den Schülerinnen Katharina Gomer und Katharina Lustig.

Olpe - Der Projektkurs „Public Art“ des Städtischen Gymnasiums Olpe setzte in den vergangenen Wochen gemeinsam mit Lehrerin Carmen Magers mit ihrer Kunst ein öffentliches Zeichen.

Exemplarisch hat eine Gruppe jetzt zwei Fahnen gehisst. Der Stoff mit den Handabdrücken hängt zusammen mit einer weiteren Fahne mit dem Schriftzug „Wir setzen ein Zeichen für Toleranz und die Individualität eines jeden Menschen“ am Schulgebäude. 

Eine ausschließlich auf dem Stadtfest entstandene Fahne hängt aus dem Rathausfenster. 

Die Stadt unterstützt die Aktion.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare