Von Touchdown bis Tackle

„Olper Wolves“ sind erstes Footballteam im Kreisgebiet

+
Das Team um Leon Fischbach, Samuel Dergic und Tom Selzer (hinten,v.l.) freut sich über Verstärkung.

Olpe. Wenn man auf den Sportplätzen in Olpe derzeit englische Begriffe hört, ist es nicht eine englische Fußballmannschaft, es sind die „Olper Wolves“ – eine Olper Footballmannschaft, die von Samuel Dergic, Leon Fischbach und Tom Selzer gegründet wurde.

Der 16-jährige Leon Fischbach erklärt: „Tom wollte in ein Football-Team, aber da es keins in der Nähe gab, hatte er die Idee, selbst eine Mannschaft zu gründen.“ Tom Selzer ist ebenfalls 16 Jahre und interessiert sich sehr für American Football. „Football ist ein großartiger Sport“, erzählt er begeistert, „jeder der sich mit der Sportart auseinandersetzt, hat Interesse daran.“ Auch wenn Tom die Idee hatte, erklärt er, dass Samuel und Leon diese umgesetzt haben.

Die meisten Infos hat Tom, er erstellt Trainingspläne und bespricht sie mit Leon und Samuel. „Langsam habe ich auch alles verstanden“, berichtete Samuel stolz. Die drei Jugendlichen machen alles neben der Schule. Sie trainieren sich gegenseitig und setzen die Übungen dann für ihr Training mit der Mannschaft um.

Montags ist Ausdauertraining für die 15- köpfige Mannschaft, dort trainiert sie ein externer Übungsleiter. Donnerstag ist das zweistündige Training fest geplant. „Erst wird sich gemeinsam aufgewärmt, dann erhält jede Position ihr Training von Tom, Leon oder mir und zum Schluss wird dann gemeinsam gespielt“, erklärt Samuel Dergic im Gespräch mit dem SauerlandKurier.

Spieler und Cheerleader gesucht

Für eine richtige Mannschaft fehlt ihnen aber noch einiges. Sie benötigen noch Spieler und auch Cheerleader, die die Mannschaft anfeuern. „Wir suchen auch noch Sponsoren, die uns unterstützen, da es kein billiger Zeitvertreib ist“, so Samuel. Um im Team mitspielen zu können, braucht man keine Erfahrungen und man braucht nicht sportlich zu sein, man muss nur Interesse zeigen. Die einzige Voraussetzung ist das Alter, man muss zwischen 15 und 17 Jahren alt sein.

Auch für die Cheerleader werden noch viele Tänzerinnen gesucht. Diese denken sich eigene Choreographien aus und trainieren sie. Wer mitspielen oder tanzen will, muss keine Mitgliedsbeiträge zahlen. „Wir wollen uns erstmal vorbereiten und im nächsten Jahr möchten wir gegen andere Mannschaften antreten“, erzählen die Realschüler von ihrem Zukunftsplan.

„Der Unterschied zu anderen Teams ist, dass ein familiäres Verhältnis im Team herrscht und auch kein Druck besteht“, betont Samuel Dergic, „außerdem wird alles von uns drei Jugendlichen gemacht“.

Die Drei haben schon einiges geleistet, zum Beispiel haben sie schon Plakate und Flyer gedruckt, anschließend in den Olper Geschäften verteilt.

Eine positive Rückmeldung gibt es direkt während des Gesprächs mit dem SauerlandKurier: Leons Handy klingelt und er lächelt, als er telefoniert. Nach dem Telefonat ist er stolz und berichtet Tom und Samuel, dass sich zwei neue Mitglieder gemeldet haben – der Anfang ist also gemacht.

Anmeldung und weitere Infos bei Leon Fischbach,Tel. 0176/84811949 oder Samuel Dergic, Tel. 0157/59061464.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare