Die Platin Scala bot ein Feuerwerk der Melodien

Oberveischede. (tes) Sie gehören zu den besten Solisten der Welt, sind unzählige Male mit André Rieu rund um den Globus aufgetreten: Suzan Erens und Carla Maffioletti waren bei der Platin Scala im Oberveischeder Landhotel Sangermann — ohne die Leistung der restlichen Künstler schmälern zu wollen — die heimlichen Stars.

Neujahrskonzert in Oberveischede auf Weltklasse-Niveau

Vor allem die Brasilianerin Carla Maffioletti begeisterte mit ihrem Temperament und ihrer Ausdrucksstärke das Publikum.

Pünktlich zum Jahresbeginn präsentierte Josef Hesse den Freunden der Platin Scala wieder ein musikalisch-kulinarisches Feuerwerk, das an Farbenpracht kaum zu überbieten war.

Im Mittelpunkt stand die Musik großer Komponisten aus Klassik und Unterhaltung. Das Repertoire umfasste Stücke aus Oper, Operette und Musical, die auf höchstem Niveau arrangiert, interpretiert und dargeboten wurden. Durch das musikalisch-kulinarische Programm führte die bekannte Fernseh-Moderatorin Dagmar Berghoff, die künstlerische Gesamtleitung lag in den bewährten Händen von Prof. Wolfgang Trommer. Als weitere Solisten brillierten Olga Caspruk, Nicole Fazler, Irene Xander, Hauke Möller und Tobias Scharfenberger während des außergewöhnlichen Neujahrskonzertes.

Eröffnet wurde der musikalische Reigen mit der Melodie \"Es leuchten die Sterne\" von Leo Leux. Aus Rossinis Feder stammt die Arie der Rosina, die sich im \"Barbier von Sevilla\" weigert, ihren Onkel zu heiraten und stattdessen ihr Herz einem Priester schenken will. Mozarts Arie des Papageno aus \"Die Zauberflöte\" begeisterte an diesem Abend das Publikum genauso wie das Duett \"Lippen schweigen\" (Franz Lehár), das \"Spiel auf der Geige\" von Robert Stolz, \"Habanera\" aus \"Carmen\" (Georges Bizet), die \"Christel von der Post\" (Carl Zeller) oder \"Don\'t cry for me Argentina\" aus Evita (Andrew Lloyd Webber). Das Finale, das von allen Künstlern bestritten wurde, bildete der Klassiker \"So schön wie heut\".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare