Bewegen – raten – gewinnen

„Quiztouren“ durch den Kreis Olpe starten am Samstag

+
Jürgen Fischbach, Frank Beckehoff, Julia Rohe und Andrea Kramer-Pabst (v.l.) machten sich direkt auf den „Historischen Stadtspaziergang Olpe“. 

Kreis Olpe. „Früher sagte man dazu ,Schnitzeljagd‘“, erklärte Landrat Frank Beckehoff am Donnerstag bei der Vorstellung der „Quiztouren“ in Olpe. Und damit ist eigentlich schon das Wichtigste über das Projekt von Kreis Olpe und Sauerland-Tourismus gesagt. Denn die „Quiztouren“ sind in der Tat digitale Schnitzeljagden, bei denen es standesgemäß an Ende etwas zu gewinnen gibt.

Die Heimat auf besonderem Wege zu entdecken – das ist das Ziel des Projektes zum 200-jährigen Kreisjubiläum. „Wir wollen die Bürger dazu animieren, den Kreis neu zu erleben“, sagte Beckehoff. Um bei den „Quiztouren“ mitzumachen, müssen die Interessierten die Sauerland-App des Sauerland-Tourismus auf ihr Smartphone laden und schon kann´s losgehen. Unter dem Menüpunkt „Quiztouren“ sind die Routen „Historischer Stadtspaziergang Olpe“, „KulTour Drolshagen“, „Bigge-Lister-Seenroute“, „Stadtroute Attendorn“, „Brücken- und Panoramatour“, „Krenkeltal & Goldener Zapfen“ und „TalVITAL Rundweg auf KulturterrainWegen Saalhausen“ verfügbar. Anhand einer interaktiven Karte geht es dann „auf Tour“. Da man die Routen auf dem Smartphone speichern kann, funktionieren sie auch in Gegenden mit schlechter Mobilfunknetzabdeckung. Eines klappt aber nicht: „Die Touren kann man nicht vom Sofa aus machen, man muss sich wirklich draußen bewegen, schließlich läuft alles über GPS“, sagte Andrea Kramer-Pabst, beim Kreis Olpe verantwortlich für die Organisation des Jubiläums.

An verschiedenen Quizstandorten sind Fragen zu beantworten – zum Beispiel, wie viele Tafeln am Olper Geschichtsbrunnen zu sehen sind. Ist die Antwort richtig, wird ein Teil der Lösung gezeigt und der Benutzer kann sich auf den Weg zur nächsten Station machen. Am Ziel kann man das Lösungswort zusammensetzen, über die App abschicken und nimmt so an einer Verlosung teil. Der Hauptpreis ist eine Ballonfahrt im Metten-Ballon für zwei Personen. Aber auch ein Motor- oder ein Segelrundflug gehören zu den Preisen. Das Gewinnspiel läuft vom Samstag, 20. Mai, bis zum 31. August. Pro Tour gibt es ein Lösungswort oder einen Lösungssatz.

„Die ,Quiztouren‘ gibt es bislang exklusiv nur im Kreis Olpe“, erklärte Dr. Jürgen Fischbach, Marketingleiter des Sauerland-Tourismus. Nach dem Herbst sollen andere Regionen im Sauerland folgen: „Wir wollen die Menschen animieren, die Heimat neu zu erkunden.“ Projektleiterin Julia Rohe führte aus, dass die Kommunen bei der Vorstellung „ganz begeistert“ gewesem seien: „Sie haben sich direkt an die Arbeit gemacht und und Touren geschickt.“ Denn die „Quiztouren“ sind nur ein kleiner Teil der rund 1400 Wander- und Radtouren, die der Sauerlandtourismus in seiner App und in einer Broschüre zusammengetragen hat. „So können Bürger und Touristen die Region erleben und unterwegs noch ein paar Informationen mitnehmen“, sagte Fischbach.

Die App ist im GooglePlay-Store und im App-Store von Apple erhältlich. Hier gibt es Links zum Download.

Kommentare