Rolf Kantelhardt Vorsitzender

Vorstand und Jugendvorstand der DLRG-Ortsgruppe Olpe präsentieren sich in neuer Zusammensetzung (v.l.): Christian Stracke, Dirk Harnischmacher, Torsten Neu, Rolf Kantelhardt, Steffen Torke, Melanie Drux, Andreas Torke, Mirko Topf, Peter Lubig, Bernd Exner und Christoph Immekus.

Die Ehrung langjähriger engagierter Mitglieder stand neben der Wahl von Rolf Kantelhardt zum neuen Vorsitzenden auf der Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Olpe im Vordergrund.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Hilde Lichnog und Gerda Hilchenbach das silberne Mitgliedsehrenzeichen und Marion Weber das bronzene für 25 Jahre. Weitere Vereinsmitglieder wurden für zehnjährige Vereinstreue und einige auch mit dem DLRG Verdienstabzeichen in Bronze geehrt. Die Ehrungen nahm der scheidende Vorsitzende Peter Lubig erstmalig in seiner neuen Funktion als Leiter des Bezirkes Südsauerland vor.

Zuvor war der bisherige stellvertretende Rettungswart Rolf Kantelhardt von der Versammlung einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Ortsgruppe Olpe gewählt worden. Fast ausnahmslos wurden alle anderen Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt.

Der neue Vorsitzende Rolf Kantelhardt dankte seinem Vorgänger Peter Lubig für die ausgezeichnete Führung der Ortsgruppe Olpe während der vergangenen 16 Jahre. Als ganz persönliche Ziele für seine künftige Tätigkeit hat sich der neue Vorsitzende die Gewinnung von neuen Mitgliedern vorgenommen sowie eine weiterhin gute Teamarbeit der Vorstandsmannschaft.

1110 Wachdienste am Biggesee geleistet

Im vergangenen Jahr organisierte die Ortsgruppe Olpe exakt 1110 Wachdienststunden am Biggesee. Dadurch war gewährleistet, dass insbesondere Wassersportlern und Badegästen des Biggesees im Bedarfsfall schnell und sicher geholfen werden konnte. Diese erste Hilfe bei Unfällen erforderte aber auch eine entsprechende Unterweisung der DLRG-Helfer vor Ort.

Außer dieser anspruchsvollen Ausbildung bietet die Ortsgruppe gemäß des DLRG- Slogans "Freie Zeit in Sicherheit" aber auch jede Woche Schwimmkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Hierbei erhielten im letzten Jahr 11 Teilnehmer das Seepferdchen, 5 den Junior-Retter, 27 das Rettungsschwimmabzeichen Bronze und 8 das Rettungsschwimmabzeichen in Silber.

Die Übungsstunden für die Schwimmausbildung und Wasserrettung finden immer montags von 18.30 bis 19.30 Uhr im Freizeitbad in Olpe statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare