Tennisverein wächst auf 135 Mitglieder an

TV Rosenthal zieht positive Jahresbilanz

Bastian Schrage, Melanie Graf, Martin Haselier, Vorsitzender Peter Theile, Jörg Breuer, Barbara Türpe und Marco Schneider (v.l.).

Rosenthal. Einer der vier ältesten Vereine Deutschlands blickt auch weiterhin optimistisch in die Zukunft. Im Rahmen der Mitgliederversammlung zog der TV Rosenthal 1899 Bilanz und nahm im Vorstand zwei Wechsel vor.

Nachdem Dr. Christoph Murrenhoff und Hans-Hermann Joere ihre Vorstandsämter als Vereinsvorsitzender und Fachreferent niedergelegt hatten, konnten in Peter Theile und Marco Schneider zwei Nachfolger gefunden werden.

Die Tennisspieler hatten mit ihren sieben Mannschaften mehrere Erfolge zu verzeichnen, wie zum Beispiel den Aufstieg der ersten Herrenmannschaft in die Südwestfalenliga, nachdem man in den letzten Jahren den Sprung in die höchste Spielklasse Südwestfalens regelmäßig knapp verpasst hatte.

Zudem verzeichnet der Verein zum neuen Jahr 19 Neumitglieder und wuchs somit auf 135 Mitglieder an, darunter drei Jugendmannschaften.

Schriftführer Martin Haselier und Finanzwart Dr. Jörg Breuer stellten in Aussicht, dass aufgrund der soliden wirtschaftlichen Situation nun weitere notwendige Modernisierungsmaßnahmen rund um die traditionsreiche Anlage in Angriff genommen werden können.

Erstmals soll in diesem Jahr ein Leistungsklassenturnier stattfinden und so werden im Spätherbst zum ersten Mal die Bigge-Open ihre Siegerinnen und Sieger suchen.

Weitere Informationen hier. Anmeldung zum Schnuppertennis unter den dort angegebenen Telefonnummern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare