Saubere Schrittführung

Freude über Tanzsportabzeichen in Bronze und Silber im Line-Dance

Jeweils 14 Tänzerinnen und Tänzern wurde vom Deutschen Tanzsportverband das Tanzsportabzeichen Bronze und Silber im Line-Dance verliehen.

Olpe. Es durfte getanzt werden – in der Katholischen Bildungsstätte in Olpe (KBS) legten 28 Tänzerinnen und Tänzer ihre Tanzsportabzeichen Bronze und Silber im Line-Dance ab.

In den vergangenen Wochen hatten die Prüflinge in ihren Kursen unter der Leitung von Stefanie Ruhrmann auf diese sportliche Auszeichnung für gutes Tanzen und körperliche Fitness hingearbeitet. Vor der Prüfung am Samstagnachmittag war die Spannung auf der Tanzfläche der KBS deutlich zu spüren.

Für Bronze mussten drei und für Silber vier Tänze mit unterschiedlichen Schrittfolgen gezeigt werden. Außerdem ist gefordert, alle Tänze in Folge ohne Unterbrechung durchzutanzen, um ein gewisses Level an Kondition zu zeigen. Alice Klostermann als Wertungsrichterin vom Deutschen Tanzsportverband freute sich besonders über die gelungene Umsetzung von Rhythmus und Taktgefühl bei den diversen Formationen. „Alle haben im Takt und mit sauberer Schrittführung getanzt“ lobte sie die erleichterten Prüflinge im Anschluss. „Jetzt können wir auf Gold hinarbeiten“ fand Kursleiterin Stefanie Ruhrmann.

Eine besondere Anerkennung sprach sie Karl-Heinz Müller aus Meinerzhagen aus, der diese sportliche Herausforderung sogar im Alter von 75 Jahren mit Bravour bestanden hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare