Zum 19. Mal im Paznautal

„SchneeKanonen“ fahren zur Skifreizeit nach See

67 Vereinsmitglieder machten sich auf den Weg nach Österreich und genossen Sonne und Schnee.

Olpe. 67 Mitglieder des WSV „SchneeKanonen“ haben jetzt eine schnee- und sonnenverwöhnte Skifreizeit in den Alpen verbracht. Bereits 19. Mal hat der Verein zu Ostern das Örtchen See im Paznauntal angesteuert.

Ausgebildete Übungsleiter erteilten den Kindern und Jugendlichen qualifizierten Skiunterricht, für die Erwachsenen wurde „Skiguiding“ angeboten. An zwei Tagen bestand die Möglichkeit, im 15 km entfernten Ischgl die Pisten zu erkunden.

Ein Höhepunkt der Fahrt war das Abschlussrennen, das die „SchneeKanonen“ in Zusammenarbeit mit der Skischule See organisiert hatten. Alle Teilnehmer der Fahrt stellten in einem anspruchsvoll gesteckten Slalom mit professioneller Zeitnahme ihr Können unter Beweis.

Marlene Hillesheim und Joshua Krawitz siegten in den Abschlussrennen der Kinder und Jugendlichen.

In der Kategorie der Kinder und Jugendlichen gab es 30 Teilnehmer, hier erzielten Marlene Hillesheim (29,81 Sekunden) und Joshua Krawitz (28,78 Sekunden) Zeiten, von denen die meisten erwachsenen Teilnehmer nur träumen konnten.

Auch in der kommenden schneefreien Zeit bieten die „SchneeKanonen“ ein sportliches Angebot: Jeden Dienstag um 18 Uhr treffen sich sportlich ambitionierte Mountainbiker am Parkplatz des Freizeitbades Olpe zu einer gemeinsamen Runde. Mittwochs ab 18 Uhr sind die Komfort-Radler unterwegs. Sie treffen sich am Bahnhof Sondern. Wer Lust hat, sich jeweils ca. eineinhalb bis drei Stunden auf Radwegen und Straßen durch das Sauerland zu radeln, meist verbunden mit einem Einkehr“schwung“, ist hierzu eingeladen.

Info: Weitere Aktivitäten und Neuigkeiten hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare