Grundtechniken beherrschen

Schüler der Judo-AG tragen jetzt gelben und weißgelben Gürtel

Stolz präsentieren die Schüler der Judo-Wahlpflicht-AG an der St.-Franziskus-Schule ihre Prüfungsurkunden nach erfolgreicher Prüfung.

Olpe. Die Judo-AG an der St.-Franziskus-Schule ist jetzt bunter: 15 Schüler legten unter den Augen ihres Trainers Manuel Cordes – Inhaber einer Prüferlizenz des Nordrheinwestfälischen Judo-Verbandes – die Prüfung für den nächsten Gürtel ab.

So dürfen acht Schüler, die im letzten Jahr mit dem Judo begonnen haben, nun den gelben Gürtel tragen. Sie zeigten bei der Durchführung ihrer Techniken, dass sie die wesentlichen Grundtechniken im Anfängerbereich gut beherrschen und diese auch in unterschiedlichen Handlungssituationen anwenden können. Die sieben Schüler aus der Jahrgangsstufe 5, die im Sommer mit der Judo-AG begonnen haben, bewiesen, dass sie die Einstiegstechniken in Stand und Boden sowie Fallübungen sicher zeigen können. Stolz tragen sie nun als Zeichen ihres Könnens den weißgelben Gürtel.

Die Judo-AG ist Teil der Wahlpflicht-AG in den Klassen 5 und 6. Ziel ist es, innerhalb von zwei Jahren die Grundtechniken dieser Sportart zu erlernen und so einen Zugang zu dieser Sportart zu ermöglichen. Im neuen Schuljahr wird diese Arbeitsgemeinschaft wieder für die neuen Fünftklässler angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare