Masken für Senioren

Rüblinghauser Schützen spenden an die Einrichtung Haus Matthäus

Schützenkönig Bernd Rademacher und Vorsitzender Joachim Kleine überreichten die Masken an Vertreter der Senioreneinrichtung Haus Matthäus in Rüblinghausen.

Die Rüblinghauser Schützen um Schützenkönig Bernd Rademacher spendeten das durch den Ausfall des Schützenfestes eingesparte Geld für einen guten Zweck.

Rüblinghausen – Wie das Schützenfest selbst, so musste in diesem Jahr auch der geplante Ausflug des Vorstandes des Schützenvereins Rüblinghausen ausfallen. 

Das somit eingesparte Geld hat der Schützenverein für einen guten Zweck genutzt: 80 FFP2-Masken und 20 Mund-Nasen-Schutz-Masken überreichten der amtierende Schützenkönig Bernd Rademacher und der 1. Vorsitzende des Vereins, Joachim Kleine, an die Senioreneinrichtung Haus Matthäus in Rüblinghausen. 

„Wir freuen uns sehr über diese Spende, die wir sehr gut gebrauchen können – gerade jetzt, wo wieder Besuche in unserer Einrichtung zulässig sind und wir dabei ein strenges Hygienekonzept umsetzen müssen“, erklärten Pflegedienstleitung Ina Wuttig und Sozialdienstleitung Susanne Losch. 

Traditionell findet am Haus Matthäus zu Beginn des Schützenfestes ein Fahnenhissen statt, nach dem die Heimleitung zum Grillen in den Garten einlädt – in diesem Jahr müssen Schützenverein und Senioreneinrichtung sich aufgrund der Pandemie auf das Hissen der Fahne beschränken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare