Bei Geschwindigkeitskontrolle

Seit 18 Jahren ohne "Lappen" unterwegs: Polizei erwischt betrunkenen Raser

+
Symbolfoto

Olpe - Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Polizei am Montagmittag einen betrunkenen Raser erwischt. Seinen Führerschein musste er nicht abgeben - der war im bereits vor 18 Jahren abgenommen worden.

Die Polizei kontrollierte in der Mittagszeit in der Biggestraße die Geschwindigkeit. Dabei hielten die Beamten um 12.15 Uhr einen 44-Jährigen mit seinem Kleintransporter an, weil er zu schnell unterwegs war. 

Doch das war nicht der einzige Verstoß: Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, "dass der Fahrzeugführer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Außerdem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, da ihm diese bereits 2001 entzogen worden war", heißt es im Polizeibericht. 

Dem 44-Jährigen wurde Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Darüber hinaus schrieben die Polizisten eine Anzeige.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare