Spende statt Abschiedsveranstaltung

SFG-Abschlussjahrgang übergibt 1060 Euro ans Kinder- und Jugendhospiz Balthasar

Die Klassensprecher Justine Krawzow und Onat Alacaoglu überreichen ihre Spende in Höhe von 1060 Euro an den stellvertretenden Hospizleiter Roland Penz.

Olpe – Eine Spende in Höhe von 1060 Euro überreichten die beiden Klassensprecher Justine Krawzow und Onat Alacaoglu dem stellvertretenden Leiter des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar Roland Penz.

Einige Monate vor der coronabedingten Schulschließung hatten die beiden Klassen regelmäßig in den Pausen selbst gebackene Kuchen an die Schulgemeinde verkauft. Der Erlös von 560 Euro sollte in die traditionelle Abschiedsveranstaltung in der Sporthalle der St.-Franziskus-Schule fließen, bei der sich der Jahrgang von Mitschülern und Lehrern mit spannenden Aktionen verabschiedet und gebührend gemeinsam den letzten Schultag feiert. 

„Als uns klar war, dass eine solche Veranstaltung in diesem Jahr nicht stattfinden kann, haben wir beschlossen, dass wir mit unseren Einnahmen anderen Menschen etwas Gutes tun wollen. Das Kinderhospiz leistet eine großartige Arbeit und gerade in dieser Zeit möchten wir mit unserer Spende den Mitarbeitern unsere Anerkennung und den Familien unser Mitgefühl zum Ausdruck bringen“, erklären die Klassensprecher im Namen aller Absolventen ihre Intention. 

Um die Einnahmen des Kuchenverkaufs noch etwas aufzustocken, luden die Schüler ihre Eltern und Lehrer am Tag der Zeugnisverleihung dazu ein, ihr Spendenvorhaben tatkräftig zu unterstützen, sodass noch einmal 500 Euro gesammelt werden konnten. Glücklich übergaben die Klassenvertreter den Gesamtbetrag von 1060 Euro nach einem persönlichen Gespräch mit dem stellvertretenden Leiter des Kinder- und Jugendhospizes Roland Penz, der sich sehr über die Spende freute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare