Vier Orte vertreten die Kreisstadt

Sieger des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ in Olpe stehen fest

Neuenkleusheim erreichte den zweiten Platz in der Gruppe 2, Orte von 201 bis 700 Einwohner.

Olpe – In der Kreisstadt Olpe fand der 34. Gemeindewettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ statt. An dem Wettbewerb haben insgesamt 22 Dörfer der Kreisstadt Olpe teilgenommen.

Damit stellt die Kreisstadt sicher, dass die Sieger der Gruppen 1 bis 3 sowie der punktstärkste Gruppenzweite (ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 21 Dörfern) des Gemeindewettbewerbs am ebenfalls alle drei Jahre stattfindenden Kreiswettbewerb teilnehmen können. 

Gruppe 1 

In der Gruppe 1, Orte bis 200 Einwohner, haben sich die Ortschaften Griesemert, Günsen, Hitzendumicke, Hohl, Rhonard, Siedenstein/Möllendick, Stade und Waukemicke beteiligt. Es wurden folgende Platzierungen erreicht: 1. Hohl (650 Euro); 2. Rhonard (500 Euro); 3. Griesemert (400 Euro). 

Gruppe 2 

In der Gruppe 2, Orte von 201 bis 700 Einwohner, haben sich die Ortschaften Eichhagen, Neger, Neuenkleusheim, Rehringhausen, Saßmicke, Sondern/Hanemicke, Stachelau und Thieringhausen beteiligt. Es wurden folgende Platzierungen erreicht: 1. Rehringhausen (800); 2. Neuenkleusheim (600 Euro); 3. Eichhagen (450 Euro). 

Gruppe 3 

In der Gruppe 3, Orte über 701 Einwohner, haben sich die Ortschaften Altenkleusheim, Dahl/Friedrichsthal, Lütringhausen, Oberveischede, Rhode und Rüblinghausen beteiligt. Es wurden folgende Platzierungen erreicht: 1. Oberveischede (950 Euro); 2. Altenkleusheim (700 Euro); 3. Rhode (500 Euro). 

Insgesamt wurde ein Preisgeld in Höhe von 5550 Euro vergeben. Darüber hinaus wurden seitens des Bewertungsgremiums 23 Sonderpreise verliehen. Die Sieger der Gruppen 1 bis 3, die Orte Hohl, Rehringhausen und Oberveischede sowie das Dorf Altenkleusheim als punktstärkster Zweitplatzierter werden die Kreisstadt Olpe beim Kreiswettbewerb im Jahr 2020 vertreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare