1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Spannendes im Jubiläumsjahr

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sorgen mit weiteren Referenten bei 'Olpe: biologisch 2011' wieder für ein interessantes Programm: Friedhelm Geldsetzer, Stefan Huppertz und Stefan Dörr, Sandra Schulte-Braun, Sandra Uelhoff und Anita Jung sowie Angela Nieder, Sabine Melzer-Baldus und Peter Wurm. (v. li.)
Sorgen mit weiteren Referenten bei 'Olpe: biologisch 2011' wieder für ein interessantes Programm: Friedhelm Geldsetzer, Stefan Huppertz und Stefan Dörr, Sandra Schulte-Braun, Sandra Uelhoff und Anita Jung sowie Angela Nieder, Sabine Melzer-Baldus und Peter Wurm. (v. li.)

Die populäre Veranstaltungsreihe "Olpe: biologisch" geht bereits Anfang April in die inzwischen fünfte Runde.

Beliebtes und Bewährtes wird dabei im 700-jährigen Jubiläumsjahr der Kreisstadt mit neuen Ideen kombiniert. Am Donnerstag trafen sich die Initiatoren und Referenten zur Pressevorstellung im historischen Saßmicker Backes, und es wurde schnell klar, dass man sich wieder auf viel Kurzweiliges rund um Naturkunde und -schutz freuen kann. Peter Wurm, Erster Beigeordneter der Stadt, sowie die Umweltschutzbeauftragte Sabine Melzer-Baldus und Saßmickes Ortsvorsteherin Sandra Uelhoff eröffneten die Präsentation des neuen Flyers zum Jahresprogramm 2011 nicht nur mit einer herzlichen Begrüßung: Der Saßmicker Backes mit seinem Steinofen mittelalterlicher Bauart wird nämlich in diesem Jahr eine besondere Rolle spielen, doch dazu später.

Es geht los mit dem Reise- und Naturfotografen Dieter Gandras, der am Montag, 4. April, um 19 Uhr im Alten Lyzeum Olpe seinen weithin bekannten Vortrag "Tierparadiese - Eine Reise durch die schönsten Nationalparks unserer Erde" halten wird. Atemberaubende Bilder aus Afrika und Asien, Europa und der Antarktis, aus Australien oder der Neuen Welt von Grönland bis Kap Hoorn; Man geht auf Tuchfühlung von der Hornisse bis zum Grizzly-Bären, vom Lemuren bis zum Alligator.

Es folgt am Mittwoch, 20. April ab 16 Uhr die Kräuterwanderung mit der "Kräuterhexe" Marianne Frielingsdorf vom Bergischen Freilichtmuseum Lindlar. Es geht um die wohltuende "Grüne Neune" gegen die Frühlingsmüdigkeit. Der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.

Am Samstag, 7. Mai, startet ab 8.30 Uhr die 10. Pflanzenbörse der Kolpingsfamilie für den Guten Zweck im Olper Weierhohl.

Info Tel.: 02761 40527.

Der Sonntag, 22. Mai, erlebt die Wollwerkstatt mit der Umweltpädagogin Anita Jung ab 14 Uhr. Vom Zupfen über Waschen, Kämmen, Färben und Filzen kann man den uralten Weg des Wollstoffes vom Schaf bis an den Körper erleben. Info Tel.: 02723 80616.

Die Dipl. Biologin Sandra Schulte-Braun nimmt eine Gruppe am Sonntag, 29. Mai, ab 14 Uhr mit auf eine Naturführung rund um das Olper Vorstaubecken.

Am 3. Juni geht es mit Friedhelm Geldsetzer in den Saßmicker Backes zu "Mahlen und Backen wie in Uromas Zeiten". Aus seinem Fundus von gut 6.500 Rezepten wird der bekannte Apfelforscher ein paar echte Klassiker wieder ans Licht holen. Es folgen noch eine Wanderung mit Monika Burgmer zum Thema Frauenkräuter, eine Waldführung mit Förster Stefan Dörr, ein Blüten-Seminar mit Marianne Frielingsdorf im Freilichtmuseum Lindlar, die Fledermausnacht mit Franz-Josef Göddecke vom NABU, Info Tel.: 02761 4948, ein Räucherseminar mit Monika Burgmer, Eine Pilzexkursion mit Stefan Huppertz, eine Waldführung zu Nadelbäumen mit Petra Knoop, ein Obstbaumschnitt-Seminar mit Franz-Josef Göddecke und schließlich, im November, noch einmal der Vortrag "Uhu - König der Nacht" von Dieter Gandras.

Auch wird es in diesem Jahr ab Mai bzw. Herbst zwei neue "Mitläufer für die Westentasche" mit Illustrationen von Sandra Schulte-Braun geben. Darin geht es um Neophyten, also eingeschleppte Fremdpflanzen wie den Riesenbärenklau und um alles, was wie Biene und Wespe aussieht, aber längst nicht Biene und Wespe sein muss - man darf gespannt sein.

Das Jahresprogramm von "Olpe: biologisch" liegt ab sofort aus im Rathaus Olpe, im Bürgerbüro, bei Olpe Aktiv, in der Stadtbücherei und in den Buchhandlungen der Kreisstadt.

Auch interessant

Kommentare