1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Spenden für Nieheim

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Olpe/Nieheim. Ab Mitte Januar sind in der ehemaligen Kolping-Bildungsstätte Weberhaus Nieheim für ein Jahr Flüchtlinge untergebracht und werden betreut.

Das Land Nordrhein-Westfalen hatte im Herbst große Probleme, eine angemessene Erstunterbringung für Flüchtlinge und Asylbewerber, unter anderem aus dem Krisengebiet in Syrien, zu sichern. Um die Arbeit und damit die Menschen zu unterstützen, bittet die Kolpingsfamilie Olpe, Sachspenden zu sammeln. Folgende gut erhaltene Sachen werden benötigt: Spielzeug und Spiele für die Ausstattung der Kinderstube, Kinderwagen, Kindersitze, Bekleidung und Schuhe, Unterwäsche, Strümpfe, gern unbenutzte Ware. Die Sachen können abgegeben werden in Olpe, Berufsförderungszentrum, Im Dohm 1, Ansprechpartnerin: Katrin Grötschel, % 02761/9414223, oder Elke Weber, % 02761/9414222.

Auch interessant

Kommentare