Jubiläumsfeierlichkeiten beginnen

Spielvereinigung Olpe enthüllt Plakette am Gründungsort

+
Jörg Hennecke (l.) und Peter Weber enthüllten die Plakette.

Olpe. Die Feiern beginnen: Eine Plakette zur Erinnerung an den Ort der Vereinsgründung haben am Freitagmittag Jörg Hennecke, Vorstand der Spielvereinigung Olpe und Bürgermeister Peter Weber enthüllt.

Die Spielvereinigung begeht in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum, sie wurde am 15. Mai 1919 im ehemaligen „Westfälischen Hof“ (heutige Pizzeria „L’isoletta“) gegründet.

Vorstandsmitglied Ludger Heuel erinnerte in einer kurzen Ansprache daran, dass der „Westfälische Hof“ zwar Gründungsort, aber nie Vereinslokal war: „Das war bis 1926 das Hotel ,Zum Schwanen’.“ Später sei der Verein in den „Kölner Hof“ umgezogen, seit dessen Abriss Anfang der 1980er Jahre ist nun das Kolpinghaus Vereinslokal.

Zu Beginn der Jubiläumsfeierlichkeiten hatte die Spielvereinigung laut Heuel „ehemalige und jungere Mitglieder und Vorstände“ in die heutige Pizzeria eingeladen: „Es freut mich besonders, dass alle noch lebenden Vorstände gekommen sind“, merkte Heuel an, bevor die Plakette außen am Gebäude enthüllt wurde.


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare