Sportshow zum Finale

Freuen sich auf die Sportshow (v.l.): Dieter Kohlmeier, Anton Wolf, Edith Klein, Raphaele Voß und Gerd Lutterbüse.

Obwohl er mit 100 Jahren fast so alt ist wie "Joppi" Hesters, der Turnverein Olpe ist richtig fit. "Immer in Bewegung" ist auch ein gutes Rezept für einen Verein und seine Führung. So beging der Olper Großverein sein Jubiläumsjahr nicht spektakulär, aber umso nachhaltiger für den Zusammenhalt der einzelnen Sparten. Zum Ausklang will es der Vorstand um Vorsitzende Raphaele Voß und ihren Stellvertreter Dieter Kohlmeier noch einmal richtig krachen lassen.

Eine Sportshow soll am Sonntag, 18 Januar, in der Olper Stadthalle über die Bühne und durch die ganze Halle "abgehen". Damit wurde als Termin eine Anleihe bei der alten Tradition des Dreikönigsturnens genommen.

In seinem Namen führt der Turnverein Olpe 1848 eine falsche Jahreszahl. Jahrzehnte lang glaubten die Vereinsverantwortlichen, ihr Club sei im deutschen Revolutionsjahr gegründet worden. Ein Turnverein wurde damals tatsächlich gegründet, aber er konnte sich nicht lange halten. Danach bildeten immer wieder sportliche Olper Männer Vereine zur Leibesertüchtigung. Erst 1908 kam es zur "Grundsteinlegung" für den heute noch aktiven TVO. Also feierte der mit 3500 Mitgliedern stärkste Sportverein im Kreis Olpe zwei Mal. 1998 beging er "150 Jahre Olper Turntradition" und 2008 das 100-jährige Vereinsbestehen.

Turnen und Handball, Leichtathletik und Basketball, Tanz und Taekwondo, Gesundheitssport, Schwimmen, Volleyball und noch viel mehr bietet der Verein und er will es mit ganz vielen Höhepunkten und spektakulären Einlagen in seiner Sportshow präsentieren.

Am Sonntag, 18. Januar, beginnt um 15.30 Uhr ein Programm, das viel Sport, Show und Unterhaltung bietet und auf Grußworte und Reden gänzlich verzichtet. Dafür "trotzen" die Trampolinspringerinnen aus Fellinghausen, Finalisten der NRW-Mannschaftsmeisterschaften 2008, der Halle jeden Höhenzentimeter ab. Sie kommen sowohl den Zuschauern in der Halle wie auf den Rängen gleichzeitig nahe: Vampire tanzen sowie orientalische Gäste aus Aladins Zeiten und den Geschichten von 1001 Nacht.

Boxen, die jüngste Fachschaft, darf ebenso wenig fehlen wie Taekwondo. Die Rhönradturner aus Geisweid zeigen nicht nur ihr meisterliches Können an ihrem spektakulären Gerät. Sie setzen mit der deutschen Jugendmeisterin 2007 und der Finalistin der Jugendweltmeisterschaften 2005 zwei begnadete Turnerinnen in einem dualen Auftritt ein.

Der TVO hat in seinen Reihen aber auch selbst Stars und Sterne auf Turnmatte, Seitpferd und Schwebebalken. Sie stellen ihren hohen Leistungsstand eindrucksvoll unter Beweis. Dabei müssen sie sich nicht einmal vor dem Akrobatikduo "Akrossiv" aus Köln verstecken. Diese Gäste treten mit ihrer Show den Beweis an, dass die physikalischen Gesetze von Schwerkraft und Trägheit der Masse aufgehoben werden können.

Alle Aktiven erhalten das Jubiläumsmaskottchen "Anton", den gelenkigsten Turner des TVO.

Eintrittskarten sind in der Geschäftsstelle des TVO, Kolpingstraße 40, Tel.: 02761/40120, bei den Vorstandmitgliedern und Abteilungsleitern erhältlich. Die Tageskasse ist ab 14 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare