1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

St.-Martinus-Hospital hat neuen Eingang

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Moderner Entwicklung Rechung getragen

Olpe. (SK)

Nach fast einjähriger Bauzeit ist der neue Eingang am St.-Martinus-Hospital Olpe, Kardinal-von-Galen-Straße, jetzt für Patienten, Besucher und Mitarbeiter geöffnet. Zugleich wurde der alte Eingang geschlossen. "Für alle bedeutet das in der Anfangsphase eine Umstellung, jedoch sind wir froh, dass wir jetzt einen so schönen neuen, hellen Zugang haben", erklärte Geschäftsführer Wolfgang Nolte.

Im neuen Eingangsbereich befinden sich der Empfang mit Telefonzentrale, die Patientenaufnahme und der Kiosk. Der Telefonautomat für das Aufladen und Einlösen wird ebenfalls in den neuen Eingangsbereich verlegt. Eine Kuppel sorgt für viel Helligkeit in den Räumlichkeiten. Direkt neben dem Empfang liegen die Aufnahmebüros, in denen die Aufnahmemodalitäten abgewickelt werden. Zufahrt und der Zugang aller erfolgen von nun an über die Kardinal-von-Galen-Straße.

Die Patienten, die die chirurgische Ambulanz aufsuchen müssen, können weiterhin den separaten Eingang im Hof nutzen. Die Anfahrt für die Liegendkranken bleibt an ihrem jetzigen Ort bestehen. Die Zufahrt zum neuen Eingangsbereich ist wegen des Neubaus des Dialysezentrums auf der gegenüberliegenden Straßenseite noch provisorisch, wird aber nach dessen Beendigung endgültig fertig gestellt. Für Besucher, die auf einem Parkplatz an der Martinstraße oder dem Kurkölner Platz parken, gibt es einen neuen Fußweg, der auch mit Rollstuhl und Kinderwagen befahrbar ist, zwischen dem MediZentrum und dem Krankenhaus hin zur Kardinal-von-Galen-Straße. Die Verlegung des Einganges erfolgte, um mit der Einrichtung sowie dem Umbau für die geplante interdisziplinäre Aufnahme beginnen zu können. "Wir hoffen, mit dem neuen Eingang zum Krankenhaus der modernen Entwicklung Rechnung getragen zu haben", so Nolte.

Auch interessant

Kommentare