Stadt feiert Jubiläum

Zur Erinnerung wird symbolisch die vor 700 Jahren in Neuss ausgestellte Stadtrechtsurkunde von dort nach Olpe gebracht. Quelle: Stadtarchiv Olpe

"Olpe 700" - mit der Erhebung des Dorfes "Olepe" zur Stadt begann am 26. April 1311 die Geschichte der heutigen Kreisstadt Olpe. Mit einer öffentlichen Festsitzung begeht die Stadtverordnetenversammlung am kommenden Dienstag die 700. Wiederkehr dieses historischen Aktes.

Eingeladen zur Teilnahme an diesem absoluten Höhepunkt des Jubiläumsjahres sind alle Bürger der Stadt. Die Festsitzung beginnt am Dienstag, 26. April, um 19 Uhr in der Stadthalle. Auf die Besucher wartet eine Mischung aus Information und Unterhaltung, in deren Mittelpunkt natürlich die Stadt und ihre Historie stehen.

Ein erstes Highlight findet um 19.10 Uhr seinen krönenden Abschluss: 25 Olper Läufer haben an diesem Tag symbolisch die vor 700 Jahren in Neuss ausgestellte Stadtrechtsurkunde von dort nach Olpe gebracht. Die 110 Kilometer lange Strecke vom Rhein in die Kreisstadt wird in Form eines Staffellaufs zurückgelegt.

Schon früh am Morgen nehmen die Läufer am Rathaus in Neuss die Urkunde entgegen und bringen sie dann über den Rhein, entlang der Wupper durchs Oberbergische Land nach Olpe: "Wenn alles klappt, sind wir dann gegen 18.30 Uhr in Olpe", prophezeit Matthias Giese, der mit Thomas Greß vom Skiclub Olpe den sportlichen Bereich dieser Aktion organisiert hat.

Haben sich die Aktiven während des Staffellaufs noch nach rund 10 Kilometern mit dem Laufen abgewechselt, legen sie die letzten Meter vom Freizeitbad bis zur Stadthalle gemeinsam durch die Innenstadt zurück.

Die Sportler aus Stadtverwaltung und Stadtrat werden dabei unter anderem von Aktiven des SC Olpe und des Schützenvereins unterstützt. Alle werden dann gegen 18.45 Uhr zur historischen Stadtverordnetenversammlung erwartet. "Nicht nur zu diesem Einlauf der Läufer sind alle Bürgerinnen und Bürger an diesem für Olpe historischen Tag in die Stadthalle eingeladen", so Georg Schnüttgen von der Stadt Olpe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare