Ein Stollen für die Heizung

Gerhard Heer, Martin Valpertz, Andreas Zinke und Horst Keßler präsentieren den Olper Kapellenstollen.

Die Kreuzkapelle am Fuße des Bratzkopfes in Olpe ist ein spätbarockes Kleinod, um dessen Pflege und Erhaltung sich ein etwa zwanzigköpfiger Freundeskreis seit inzwischen zehn Jahren erfolgreich bemüht.

So konnte in den letzten Jahren nicht nur eine Orgel angeschafft werden, auch die Innen- wie Außenbeleuchtung sowie ein elektrisches Läutwerk wurden inzwischen installiert.

Nun jedoch steht ein ziemlich dicker Brocken auf der Wunschliste: Die Kreuzkapelle von 1737 ist eine der ganz wenigen Bauten ihrer Art, die noch vollständig erhalten geblieben ist.

Als Gesamtkunstwerk schützen

Um jedoch die prachtvolle Barock-Ausstattung behutsam zu klimatisieren, in Verbindung mit einer Grundtemperatur, die auch den Gästen im Winter keine Eiszapfen wachsen lässt, möchte der Freundeskreis eine elektrische Heizung im Boden einlassen, die auch in der frostigen Jahreszeit eine Grundtemperatur von konstant etwa zwölf Grad ermöglichen soll. Wenn dann im Dezember wieder die weithin bekannte Krippe ausgestellt wird, dann muss man sich auch konservatorisch wegen der vielen Besucher keine Sorgen mehr machen.

Damit neben den dringend benötigten Spenden auch weiteres Geld für die Heizung reinkommt, hat Bäckermeister Andreas Zinke nun, in seiner Eigenschaft als Nachbar und Mitglied der achten Korporalschaft, eigens einen Kapellenstollen kreiert.

Mit fruchtigen Heidelbeeren, edler Schokolade und knusprig-aromatischen Haselnüssen soll es dieses Backwerk aus der schon oft prämierten Olper Stollen-Backstube allen Freunden der Kreuzkapelle nun noch leichter machen, den nötigen Groschen für die aufwändige Heizanlage zusammen zu bekommen.

Also, die Kuchengabeln gewetzt und schlemmen für den Guten Zweck, damit zu Weihnachten die neue Heizung unter Dach und Fach ist.

Wer ansonsten den Freundeskreis der Kreuzkapelle unterstützen möchte, der kann auch an die kath. Olper St. Martinus Kirchengemeinde spenden, unter dem Kennwort "Heizung für die Kreuzkapelle".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare