1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Tanz und Freiraum zwischen den Jahren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zwischen den Feiertagen, den sogenannten Rauhnächten, ist die längste Nacht im Jahr die Wintersonnenwende. Traditionell waren die Rauhnächte eine Auszeit, eine mystische und zauberhafte Zeit der Ruhe. Der Tanz fordert dabei den Körper und das Hier und Jetzt heraus. Alte Bewegungsmuster verlassen und neue ausprobieren stehen hier auf dem Programm. Das erzeugt Freude und neue Lebenskraft für das kommende Jahr.

Mit freiem Tanz, Gesprächen und Entspannung (unter anderem progressiver Muskelentspannung nach Jacobson) soll diese Zeit genutzt, das Jahr 2011 abgeschlossen sowie das Jahr 2012 mit neuer Energie begrüßt werden. Ein Abend, Mittwoch, 28. Dezember von 19 bis 20.30 Uhr

Auch interessant

Kommentare