Ehrung für 50, 75 und 100 Blutspenden

Team des Olper Deutschen Roten Kreuzes zeichnet Blutspenderjubilare aus

Deutsches Rotes Kreuz Blutspende Jubilare Auszeichnung Ehrung Olpe
+
Neben Ehrennadel und -urkunde erhielten die Spendejubilare ein edles Tröpfchen und je nach Spendenanzahl weitere Geschenke des DRK-Ortsvereins Olpe.

Auch in den Zeiten, die von der Pandemie beherrscht werden, wird immer Frischblut gebraucht. Immer wieder kommt es zu Unfällen, Operationen und Erkrankungen, bei denen der Lebenssaft menschliches Blut benötigt wird. Daher werden regelmäßig Blutspendetermine durch den Blutspendedienst West des Deutschen Roten Kreuzes durchgeführt.

Olpe - Die Blutspendejubilare wurden in der Vergangenheit vom Ortsverein jeweils im Frühjahr zu einer Feierstunde eingeladen, in der sie neben Ehrennadel und -urkunde ein Präsent des Olper DRK überreicht bekamen.

Diese Feierstunde war im vergangenen Jahr und ist auch zur Zeit nicht möglich. Daher hat sich das Blutspendeteam des Olper DRK eine to-go-Form der Blutspenderehrung überlegt. Insgesamt 35 Jubilare aus den Jahren 2019 und 2020 wurden vom Blutspendebeauftragten des Olper DRK besucht und erhielten an der Haustür neben der Ehrenurkunde und der Ehrennadel des Blutspendedienstes ein Präsent des DRK-Ortsvereins Olpe. Eine Besonderheit stellte eine Jubilarin dar, die zwischenzeitlich nach Dresden verzogen ist. Sie erhielt die Ehrung auf dem Postweg.

Auszeichnungen für 100 Blutspenden

Für 50 Blutspenden wurden Elisabeth Börst, Hildegard Cottin, Hedwig Finger, Jutta Heer, Maritta Packbier sowie die Ulrich Demmerling, Christian Heuel, KlausFrederik Hinse, Michael Huckestein, Eduard Köster, Mark Leine, Andreas Maiworm, Peter Reichstein, Thomas Schmidt, Sebastian Scholemann, Markus Siepe, Michael-Günter Welter und Dr. Jörg Wübecke ausgezeichnet.

75 Mal spendeten Gisela Bieker, Berthold Brüser, Dietmar Heuel, Stefan Hilden, Christoph Koch, Frank Rademacher, Heinz-Josef Stroba und Hans-Dieter Weiskirch Blut.

Bereits 100 mal stellten Cornelia Besting, Gerhard Eich, Michael Hochstein, Raimund Hütte, Uwe Mesewinkel, Matthias Reuber und Ludger Stracke ihr Blut zur Verfügung.

Im Bereich der Stadt Olpe wird der Blutspendedienst bei jährlich insgesamt zwölf Terminen durch die ehrenamtlichen Helfer des DRK-Ortsvereins Olpe unterstützt. Ab sofort ist über die Blutspende-App oder über die Hotline unter Tel.: 0800/1194911 eine Terminreservierung erforderlich, damit Wartezeiten bei den Spendeterminen vermieden werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare