1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Teilstück der B55 wird saniert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Griesemert. Der Bereich der B 55 zwischen dem Ortsausgang der Ortslage Griesemert und dem Kreisverkehrsplatz B 55 / K18 „Rother Stein“ soll in den nächsten Monaten saniert und mit einer zusätzlichen dritten Fahrspur versehen werden. Die Gesamtlänge der Baumaßnahme beträgt ca. 2300 Meter.

Insgesamt werden rund 2,5 Millionen Euro investiert. Die Sanierung erfolgt im Vollausbau. Die Arbeiten werden aufgeteilt in mehrere Bauabschnitte.

Um die Arbeiten zügig abwickeln zu können erfolgt der Ausbau mit halbseitiger Sperrung der B 55 und Regelung mit Ampelanlage. Zur weiteren Beschleunigung der Fertigstellung wird zudem in zwei Bauabschnitten, jeweils zu Beginn und Ende der Baustrecke, gleichzeitig gearbeitet. Trotzdem wird die Maßnahme aufgrund des Bauvolumens voraussichtlich bis Frühjahr nächsten Jahres andauern. Die bauausführende Firma Straßen- und Tiefbau aus Kirchhundem wird ab nächster Woche mit der Herstellung der Verkehrssicherung für die Arbeiten beginnen. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung auf der B 55 ist mit Wartezeiten vor den Ampelanlagen zu rechnen. Straßen.NRW bittet die ortskundigen Verkehrsteilnehmer für die Dauer der Baumaßnahme den Baubereich zu umfahren und die ihnen bekannten Ausweichstrecken zu nutzen.

Auch interessant

Kommentare