1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Olpe

Wie wärs mit einem Tiny House in Olpe? Umfrage läuft

Erstellt:

Kommentare

Ein „Tiny House“ auf dem Campingplatz Albtal (Symbolbild).
Ein „Tiny House“ auf dem Campingplatz Albtal (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Sind Tiny Houses für Regionen wie das Sauerland ein Modell für die Zukunft? Die Stadt Olpe startet Umfrage und will wissen, ob diese Minihäuser gefragt sind.

Olpe - Schon mal etwas von Tiny Houses gehört? Diese Wohnform kommt gerade in Großstädten immer mehr in den Trend. Einfach übersetzt kann man sagen, dass es sich bei einem Tiny House schlicht und einfach um ein Haus im Kleinformat handelt. Deshalb werden sie gerne auch als Minihäuser betitelt.

Sind solche Häuser nun auch eine Bauform für die Menschen in Olpe? Das möchte die Stadtverwaltung nun von den Bürgern wissen und hat dazu eine Umfrage entwickelt, an der jeder bis zum 31. Dezember teilnehmen kann. Hier gehts direkt zur Umfrage.

„In Zeiten begrenzter Flächenangebote, steigender Zinsen und teurer Baumaterialien wächst allgemein das Interesse an den sogenannten Tiny Houses oder Minihäusern. Bereits auf Grundstücksflächen von rund 150 Quadratmeter lassen sich große Wohnträume verwirklichen“, schreibt die Stadt Olpe in einer Mitteilung.

„Die Idee zu der Befragung beruht auf der Anregung einer Bürgerin. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und sind gespannt, ob diese neue Wohnform hier in Olpe gewünscht und gesucht wird“, erklärt Judith Feldner, Technische Beigeordnete der Kreisstadt. „Je mehr Menschen sich beteiligen, desto deutlicher können wir erkennen, ob Tiny Houses hinsichtlich der Gestaltung von Wohnraum zukünftig ein Thema für uns sind.“

Auch interessant

Kommentare