Tolle Ergebnisse für den TV Olpe

Marie Quast, Franziska Grafender, Corinna Quast und Lisa-Marie Trapp nahmen am Pokalturnen in Dortmund teil.

Beim 25. DTG-Pokalturnen in Dortmund nahmen vier der Olper Nachwuchsturnerinnen erfolgreich unter 120 Sportlerinnen teil.

In der jüngsten Altersklasse der KM 3-Turnerinnen, JG 1999/2000, ging Franziska Grafender für den TV an den Start. Alle Mädchen dort zeigten einen guten und sicheren Wettkampf im Starterfeld von 17 Mitstreiterinnen. Franziska hat an allen Geräten mit turnerischer Sicherheit überzeugt und hohe Wertungen für ihre Übungen erhalten. Besonders am Boden turnte sie ihre Übung ohne Fehler. Die Kampfrichter lobten Franziskas tolle Haltung und ihre elegante Ausstrahlung. Im Gesamtergebnis verpasste sie mit weniger als einem halben Punkt Rückstand das Treppchen und erhielt den 4. Platz.

Im zweiten Durchgang turnten Corinna Quast und Lisa-Marie Trapp in der Altersklasse 10. Beiden Mädchen starten derzeit in der anspruchsvollsten Wettkampfklasse. Die Übungen, die die Mädchen zeigen mussten, haben einen enormen Schwierigkeitsgrad. Das erste Gerät der Mädchen war der Boden. Mit großer Spannung und zitterigen Knien haben sich beide an die schwere Akrobatik getraut und die Übung ohne Unterbrechung durchgeturnt.

Am Sprung konnten beide hohe Wertungen erzielen. Als drittes Gerät kam der Stufenbarren. Hier haben beide die Übung der Altersklasse 9 gezeigt und lagen mit ihren Wertungen im Mittelfeld.

Im Gesamtergebnis waren beide Turnerinnen Spitzenklasse und landeten auf dem Treppchen. Lisa-Marie belegte den dritten Platz und Corinna wurde für den ersten Platz mit einem tollen Pokal geehrt.

Im dritten Durchgang turnten die Altersklassen 7 und 8. Hier startet Marie Quast in der Altersklasse 8. Sie ist derzeit die beste Nachwuchsturnerin in den Jahrgängen bis 2000 im TV Olpe und war somit die einzige, die bei diesem Wettkampf starten konnte. In dieser Alterklasse war die größte Teilnehmerzahl gemeldet. Marie landete im Endergebnis auf dem 14 Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare